10-jähriger Sohn stirbt im Schlaf, doch sein Vater erbaut ihm einen Grabstein, den Millionen Menschen besuchen

10-jähriger Sohn stirbt im Schlaf, doch sein Vater erbaut ihm einen Grabstein, den Millionen Menschen besuchen

Am 23. September 1988 hielten Ernest und Anneke Robinson ihren Sohn Matthew Stanford Robinson auf dieser Welt willkommen. Matthew wurde mit schweren Körperbehinderungen geboren. Wegen eines Sauerstoffmangels war er blind und vom Hals ab gelähmt.

Ärzte meinten, dass Matthew nur ein paar Stunden zu leben hatte, doch aufgrund der Unterstützung seiner Familie und seiner eigenen Stärker wurde er ganze 10 1/2 Jahre alt.

Als Matthew im Jahr 1999 starb, ließ sein Vater Ernest einen ganz besonderen Grabstein für den Jungen anfertigen, der Matthew gedenken und gleichzeitig Hoffnung spenden würde.

Wenn ihr euch die Bilder unten anseht werdet ihr verstehen, warum der Grabstein Herzen von Menschen auf der ganzen Welt berührt.

Matthew_1
Ability Found

1988 kam der kleine Matthew Stanford Robinson blind und vom Hals ab gelähmt auf diese Welt.

Seinen Eltern, Ernest und Anneke, wurde gesagt, dass Matthew nur ein paar wenige Stunden zu leben hätte.

matthew2
Ability Found

Doch Matthew war eine echte Kämpfernatur. Er erkämpfte sich ein Leben voller Liebe und Hoffnung. Obwohl er nur ein paar Worte sprechen konnte, inspirierte der kleine Junge seine Familie und alle Menschen, die ihm begegneten.

matthew3
Ability Found

Am Sonntag, den 21. Februar 1999 verstarb Matthew kurz vor seinem 11. Geburtstag im Schlaf. Zahlreiche Menschen trauerten bei seiner Beerdigung um den Jungen.

Matthews Nachruf beinhaltete die folgende Botschaft: "Und es soll so kommen, dass die Seelen jener, die rechtschaffen sind, in einem Reich des Glücks empfangen werden sollen, das auch Paradies genannt wird, einem Zustand des Friedens, wo sie sich von all ihren Sorgen, Problemen und ihrem Leiden erholen können."

matthew4
Ability Found

2000 ließ Matthews Vater Ernest einen Grabstein in Gedenken an seinen Sohn errichten. Dabei handelt es sich um eine Skulptur eines Jungen, der sich auf seinem Rollstuhl aufrichtet und nach dem Himmel greift.

matthew5
Ability Found

Der Grabstein ist zu einem Ort der Hoffnung geworden und wurde schon von Millionen von Menschen aus der ganzen Welt besucht.

Enjoy Utah beschreibt ihn mit den folgenden Worten: "Als ist eines Tages beim Salt Lake City Friedhof war, entdeckte ich diesen wunderschönen Grabstein. Er hat mich sofort zu Tränen gerührt und tut das noch immer, jedes Mal wenn ich ihn besuche. Noch nie zuvor hatte ich eine solch bewegende Statue gesehen, die schon auf den ersten Blick so viel zu erzählen hat."

matthew6
Ability Found

Inspiriert von ihrem Sohn riefen Ernest und Anneke eine Wohltätigkeitsorganisation namens Ability Found ins Leben. Die Organisation hilft Menschen mit Behinderung dabei, die Unterstützung zu erhalten, die sie sich nicht leisten können.

Indem sie anderen Menschen helfen, ehren sie Matthews Leben und all die guten Taten des tapferen kleinen Jungen, der diese Welt viel zu früh verlassen musste.

Teilt diese wundervolle Geschichte des kleinen Matthew, wenn auch ihr seiner Erinnerung gedenken möchtet.

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>