66 hilflose Hunde werden aus einem Horror-Haus gerettet

66 hilflose Hunde werden aus einem Horror-Haus gerettet

Das Haus aus dieser Geschichte war unter Tierfreunden in der Gegend nur als das "Horror-Haus" bekannt. Dutzende Hunde lebten darin - jeder davon hilflos und vernachlässigt. Die Hunde waren nie kastriert oder sterilisiert worden und vermehrten sich daher willkürlich untereinander.

Doch eines Tages änderte sich alles. Mitglieder der Organisation The Human Society kamen zur Entscheidung, dass sie nicht länger zusehen konten, sondern einfach handeln mussten. Sie konnten es einfach nicht durchgehen lassen, dass Tiere auf diese Art und Weise leben mussten.

Als die Tierretter das Haus erreichten, wussten sie nicht genau, was sie dort erwarten würde. Sie öffneten die Tür - und fanden ganze 66 hilflose Hunde, die in einem absolut schrecklichen Zustand hausten.

Die Bilder werden euch direkt ans Herz gehen.

<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Mobile', [[320, 100], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>
<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Desktop', [[320, 100], [580, 400], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>

Die Rettungsaktion spielte sich im US-Bundesstaat Ohio ab. Im Haus lebten keine Menschen - die einzigen Bewohner waren die dutzenden vernachlässigten Hunde. Der Besitzer hatte einfach das Weite gesucht und seine 66 Hunde und 3 Pferde im Stich gelassen.

"Als wir ankamen, wussten wir nicht wirklich, was uns erwarten könnte," meint Chris Schindler, einer der Tierretter. "Als ich zum ersten Mal die Tür geöffnet habe waren da dutzende Hunde, die mich anstarrten. Und sie alle bettelten verzweifelt um meine Aufmerksamkeit. Es fühlte sich für mich so an, als wüssten sie, dass der Tag ihrer Rettung gekommen war."

Dank der Humane Society haben die Tiere endlich ihr Leben zurückbekommen.

Die Bilder von dieser Rettung gehen einem richtig ans Herz. Unbegreiflich, dass jemand seine Tiere auf diese Art und Weise behandeln kann.

Im Video seht ihr den Moment, in dem sich das Leben dieser 66 Hunde für immer verändert:

Diese Tierretter verdienen alle Likes, die wir aufbringen können. Bitte teilt diese Geschichte, um eure Wertschätzung zu zeigen!

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>