Daumen Hoch: Diese Restaurantleiterin spendet Essen, das übrig bleibt, an Obdachlose

Daumen Hoch: Diese Restaurantleiterin spendet Essen, das übrig bleibt, an Obdachlose

Nicht jeder Mensch hat das Privileg, jeden Tag eine warme Mahlzeit zu erhalten. Sogar in den reichsten Ländern der Welt gibt es tausende Obdachlose, für die der Hunger eine tägliche Realität ist. Deshalb ist es wichtig, Organisationen zu unterstützen, die diesen Menschen wieder auf die Beine helfen.

Ein Restaurant, das seinen Teil dazu beiträgt, ist eine Londoner Niederlassung der Fast Food-Kette KFC. Restaurantleiterin Michelle hat dort eine Initiative gestartet, durch die zwei Mal pro Woche eine große Ladung Lebensmittel an eine Obdachlosenunterkunft in London gespendet wird.

Die Londoner Obdachlosenunterkunft namens Ace of Clubs bietet den Obdachlosen der Stadt kostenlose Mahlzeiten, heiße Duschen und ein Dach über dem Kopf. Die Unterkunt finanziell über Wasser zu halten ist jedoch kein einfaches Unterfangen - deshalb ist die Unterstützung des KFC gerne gesehen.

Zwei Mal pro Woche geht David von Ace of Clubs zum Fast Food Restaurant und holt Schachteln voller übriggebliebenem Hühnchen ab, das sonst entsorgt werden müsste.

"KFC erwägt, diese Aktion landesweit im Vereinigten Königreich auszudehnen," meint  die Restaurantleiterin Michelle.

Das gespendete Hühnchen wird der Obdachlosenunterkunft zur Verfügung gestellt, wo Eintopf und andere Gerichte damit zubereitet werden, um die vollen Mägen der hunderten Ace of Clubs Gäste, die jeden Tag dort aufschlagen, zu füllen.

"Es hilft uns sehr beim Sparen. Also hat es große Auswirkungen in Bezug auf unsere finanziellen Pläne für das nächste Jahr," meint David.

Teilt diesen Beitrag, wenn ihr der Meinung seid, dass mehr Restaurants so handeln sollten!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>