Der Grund, warum die Pastakelle ein Loch in der Mitte hat.

Der Grund, warum die Pastakelle ein Loch in der Mitte hat.

Alle lieben Pasta. Sie ist einfach zu kochen, schmeckt bereits mit wenigen Zutaten richtig gut und eignet sich als schnelle Speise für einen selbst genauso wie als Beilage für ein Abendessen mit Freunden. Weniger bekannt sind dagegen die Vorzüge eines der wichtigsten Pastawerkzeuge – der Kelle. Klar, wir benutzen sie, um die kochenden Nudeln umzurühren oder zu sehen, ob die Pasta fertig ist. Wisst ihr aber, wofür das Loch in der Mitte gut sein soll? Wir dachten bisher immer, dass es sich dabei nur um eine bedeutungslose Designentscheidung handelt. Wir waren also baff, als wir herausfanden, wofür es noch gut ist. Hätten wir doch nur früher davon gewusst!

<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Mobile', [[320, 100], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>
<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Desktop', [[320, 100], [580, 400], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>

Manche Menschen halten Pastakochen für Kunst. Wer diese Kunst beherrscht, sollte auch immer einschätzen können, wie viel Pasta für welchen Anlass benötigt wird. Wer oft Nudeln kocht – ob nur für sich allein oder auch für Gäste – wird dieses Problem kennen: Mal macht man zu viel, und es gibt nicht genug Soße zu den Nudeln, mal zu wenig – und aus dem Nudelgericht wird schnell eine Suppe.

Dabei gibt es einen so einfachen Trick – und das Werkzeug hat vermutlich sogar jeder bereits im Haus. Habt ihr eine Pastakelle mit einem Loch in der Mitte, wie jene auf der Abbildung unten?

slev1

Bildquelle

Das Loch in der Mitte der Pastakelle ist nämlich dafür da, die Portionen zu bestimmen! Nehmt einfach eine Handvoll Spaghetti und drückt sie durch das Loch – und schwupps, habt ihr die perfekte Servierportion!

slev2

Bildquelle

Wenn ihr also für euch alleine kocht, sollte eine Kellen-Portion reichen. Wenn ihr ein Paar Freunde zum Essen eingeladen habt, messt ihr einfach so viele Portionen ab, wie ihr benötigt!

slev3-600x400

Bildquelle

Pastakochen wird ab sofort noch leichter. Zumindest über die Portionen müsst ihr euch in Zukunft keine Sorgen mehr machen!

Vielleicht kennt ihr diesen Trick bereits, aber ihr habt bestimmt Freunde, die mit dem lästigen Portions-Problem noch zu kämpfen haben. Teilt den Tipp mit ihnen, und vielleicht kochen sie euch zur Belohnung ein leckeres Nudelgericht!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>