Die Schildkröte ist zwischen den Schienen eingeklemmt. Ihre Rettung ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

Die Schildkröte ist zwischen den Schienen eingeklemmt. Ihre Rettung ist ein Wettlauf gegen die Zeit.

Vor ein paar Jahren gingen zwei Brüder entlang von Eisenbahnschienen spazieren und machten eine erstaunliche Entdeckung.

Eine arme Schildkröte war zwischen den Schienen eingeklemmt und konnte sich auch mit aller Kraft nicht mehr losstrampeln.

Zum Glück waren die Brüder echte Tierfreunde und kamen der Schildkröte sofort zur Hilfe.

Erst versuchten sie, das Tier hochzuheben – etwas, von dem Tierspezialisten eigentlich abraten, weil es Tieren Angst machen und sie in den Angriffsmodus versetzen könnte.

Obwohl die Schildkröte ihre Helfer nicht angriff, wehrte er sich gegen ihr Vorgehen, also entschieden sich die Brüder, Tierretter anzurufen.

Mit der Hilfe der freiwilligen Helfer konnten die Brüder die arme Schildkröte letztlich doch noch befreien, bevor der nächste Zug anrollte. Dank den tierfreundlichen Brüdern ist das Tier noch einmal mit dem Schrecken davongekommen und kann sich über eine zweite Chance im Leben freuen.

Von der Rettungsaktion gibt es auch mehrere Bilder:

Die Brüder entdeckten etwas Unglaubliches auf ihrer Tour. Eine Schildkröte war zwischen den Schienen eingeklemmt.

Sie versuchten, dem Tier zu helfen, doch die Schildkröte wehrte sich. Weil sie das Tier nicht verärgern und verängstigen wollten, riefen sie die Tierrettung.

Schon bald darauf kamen die freiwilligen Helfer an und gemeinsam konnten sie ihrem kleinen Kumpel helfen.

Das Teamwork zahlte sich aus und die Tierfreunde konnten die Schildkröte rechtzeitig retten, bevor der nächste Zug anrollte.

Die süße kleine Schildkröte hatte ihre Freiheit zurpck!

Bildquelle: Imgur

Teilt diese Geschichte, wenn ihr auch so froh seid wie wir, dass die Brüder die Schildkröte entdeckt haben und befreien konnten!

Wir bei Newsner lieben Tier und halten einen respektvollen Umgang mit ihnen für oberste Priorität. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 

 

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>