Mutter unterzieht Adoptivtochter einem DNA-Test – und das Ergebnis schockiert die ganze Famile

Blut ist bekanntlich dicker als Wasser. Für Staci und James Maneage sind diese Worte mehr als ein nettes Sprichwort.

Ihre unglaubliche Geschichte beginnt mit der Adoption eines kleinen Mädchens: Der 10-jährigen Ellianna, die einem chinesischen Waisenhaus lebte.

Facebook / Staci Maneage

James und Staci sind seit 23 Jahren glücklich verheiratet und leben im Städtchen Weldon Spring im US-Staat Missouri.

Zu Beginn ihrer Beziehung waren die beiden nicht in der Lage, selbst Kinder zu bekommen. Auf wundersame Weise änderte sich das ein paar Jahre später.

Ihnen wurden zwei Söhne, Matthew und Kyle, geschenkt. Vor der Geburt ihrer leiblichen Kinder hatte James seiner Frau jedoch versprochen, dass sie ein Kind adoptieren würden, falls sie die Möglichkeit hätten. Staci vergaß dieses Versprechen nie.

Schon seit langem hatte Staci mit dem Gedanken gespielt, ein Kind aus China zu adoptieren. Vor ein paar Jahren kam sie schließlich in Kontakt mit einigen chinesischen Hakka.

Facebook / James Maneage

Im Januar 2010 rief ein Mitarbeiter der Adoptionsagentur an und informierte Staci über ein Hakka-Mädchen, das ein sicheres und liebevolles Zuhause benötigte.

Das Mädchen namens Ellianna hatte eine Hirnerkrankung, doch das hielt Staci und James nicht davon ab, nach China zu reisen und Ellianna mit nach Hause zu nehmen.

Nach ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten musste sie eine Weile im Krankenhaus verbringen, doch sie war froh darüber, endlich eine Familie zu haben.

Facebook / Staci Maneage

Zufällig hatte ein anderes Paar aus Weldon Spring auch ein Kind aus China adoptiert.

Paige und Steve Galbierz gehen zur selben Kirche wie die Maneages und auch sie haben ein Mädchen mit einer Behinderung aus China adoptiert.

Facebook / Paige Galbierz

Kinley, die Tochter der Familie Galbierz, ist sieben Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem Adoptivbruder.

Facebook / Paige Galbierz

Die beiden Familien leben nur etwa drei Spazierminuten voneinander entfernt, weshalb Kinley und Ellianna viel Zeit miteinander verbringen und sich kennenlernen konnten.

Die beiden wurden sofort beste Freundinnen.

Facebook / Staci Maneage

Die Eltern der Mädchen waren immer wieder aufs Neue erstaunt, wie ähnlich sich die beiden waren. Sie kommen aus komplett unterschiedlichen Städten in China, doch ihre Adoptiveltern wurden den Verdacht nicht los, dass sie irgendwie verwandt waren.

In Anbetracht der Tatsache, dass in China 1,4 Milliarden Menschen leben, war die Wahrscheinlichkeit dafür jedoch gering. Unmöglich war es allerdings nicht…

Facebook / Paige Galbierz

Schließlich wollten die Maneages nicht länger im Dunkeln tappen.

Sie unterzogen Ellianna einem DNA-Test und baten Steve und Paige, dasselbe zu tun.

Familie Galbierz war zunächst etwas skeptisch – doch was hatten sie schon zu verlieren? Es kann nicht schaden, Gewissheit zu haben, dachten sie sich.

Facebook / Staci Maneage

Als sie die Ergebnisse erhielten konnten sie ihren Augen kaum trauen.

Den DNA-Tests zufolge besteht eine 99,95 %ige Wahrscheinlichkeit, dass die beiden Mädchen Schwestern sind.

Facebook / Staci Maneage

Trotz ihres unterschiedlichen Alters und den unterschiedlichen Geburtsorten hatte das Schicksal diese beiden Schwestern auf wundersame Weise wieder vereint.

Und sie könnten nicht glücklicher sein – wie ihr im folgenden Video sehen könnt:

Es ist wirklich unglaublich, dass diese Schwestern wieder zueinander gefunden haben.

Besonders unter diesen besonderen Umständen: alle beide wurden von Paaren aus Missouri adoptiert – mit der Schwester direkt um die Ecke.

Teilt diese Geschichte, wenn sie euch auch ans Herz gegangen ist!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Nach ihrer heldenhaften Rettung entdecken sie einen merkwürdigen Ausschlag auf dem Gesicht dieser Hündin

Schließen