Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Diese Kinder haben panische Angst vor ihrer Vorschullehrerin – den Grund dafür zeigt die erschreckende Videoaufzeichnung auf

Unsere Kinder sind das Allerwichtigste in unserem Leben, was es natürlich doppelt so schrecklich macht, wenn sie leiden oder traurig sind.

Wenn wir uns dazu entscheiden, unsere Kinder einem Babysitter, einem Kindergarten oder einer Vorschule anzuvertrauen, wollen wir sicherstellen, dass unsere Kinder in den besten Händen sind und dass diese Personen auf unsere Kinder aufpassen, als wären sie ihre eigenen. Doch leider ist dies nicht immer der Fall.

Nachdem ein Verdacht an einer spanischen Vorschule im Jahr 2011 die Behörden erreichte, wurden versteckte Kameras installiert.

 

YouTube

Die schockierenden Aufzeichnungen zeigen eine Vorschullehrerin namens Esther beim Beschimpfen eines Kindes, das unter ihrer Aufsicht ist.

Als eines der Kinder nicht essen möchte, wurde sie gefilmt, als sie das Kind zu Boden drückte und es zum Essen zwang.

Als eines der Kinder nicht schlafen möchte, wird sie gezeigt, als sie das Kind in den Schlafsack zwang und sich danach auf die Öffnung des Schlafsackes setzte.

Bei manchen dieser Übergriffe stand eine Mitarbeiterin im Raum und sah ihr tatenlos zu.

YouTube

Die schrecklichen Videos wurden zwischen dem 14. und 18. November 2011 aufgezeichnet. Esther wurde verhaftet und zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Zusätzlich zur Gefängnisstrafe muss Esther den betroffenen Familien 90.000 Euro auszahlen.

Die Mitarbeiterin, die tatenlos zusah, wurde zu einer elfmonatigen Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt, Berichten der Daily Mail zufolge.

Sehen Sie sich die folgenden Aufzeichnungen an, aber seien Sie gewarnt: Sie können verstörend wirken!

Kinder sollten niemals so behandelt werden. Das scheint uns allen klar zu sein, doch leider gibt es immer wieder Menschen, die diese Message nicht verstehen.

Bitten teilen Sie diesen Artikel, um darauf aufmerksam zu machen, dass jegliche Form des Kindesmissbrauchs inakzeptabel ist!