Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Dieser Mann hat sein ganzes Leben dafür geopfert, verlassene Kinder zu retten

In den meisten Teilen dieser Welt ist es für uns selbstverständlich, dass Kinder unglaublich wertvoll sind – egal, ob Mädchen oder Junge.

Doch es gibt Ecken auf diesem Planeten, an denen es einen großen Unterschied macht, ob man ein Mädchen oder einen Jungen gebärt.

In den 1980ern wurde in China die Ein-Kind-Politik eingeführt, welches zur Folge hatte, dass viele geschlechtsabhängige Abtreibungen durchgeführt und Kinder einfach nach der Geburt von ihren Eltern ausgesetzt wurden.

In China ist der Wert einer Tochter nicht immer gleichgestellt mit dem eines Sohnes. Es wird gesagt, dass ein Sohn mehr Glück auf dem Arbeitsmarkt haben würde, als eine Tochter – ganz zu schweigen die Bezahlung.

Dieses Gedankenmuster hat in der Gesellschaft den Abdruck hinterlassen, dass eine Frau anders als ein Mann angesehen wird.

Viele Paare, die nach der Einführung der Ein-Kind-Politik eine Tochter bekamen, entschlossen sich dazu, ihr Mädchen in ein Waisenhaus zu geben, in der Hoffnung, dass sich ein Paar findet, das es adoptieren möchte.

Doch nicht jedes Paar dachte so weit. Am schlimmsten sind für uns die Eltern, die ihr Neugeborenes umbringen oder es einfach auf der Straße oder im Wald aussetzen – in einem Schuhkarton.

Eine Person, die sich vehement gegen diesen „Trend“ stellte und nicht nur zusehen wollte, war Yu Shangzhong.

South China Morning Post

Berichten News Asia zufolge, adoptierten Yu Shangzhong und seine Frau ihre erste Tochter vor 35 Jahren, als Yu Shanzhong 40 Jahre alt war.

Vier Jahre später fand Yu Shangzhong ein verlassenes Baby-Mädchen auf der Straße. Dieses Baby war in einen Schuhkarton platziert und er brachte es einfach nicht übers Herz, das Baby dort sterben zu lassen, also nahm er es mit nach Hause.

Yu und seine Frau adoptierten dieses Mädchen. Über die Jahre adoptierte das Paar weitere zehn Mädchen und zählten nun zwölf Töchter zu seiner Familie.

Im Jahr 1998 fand Yu seine beiden jüngsten Töchter ebenso verlassen in Schuhkartons. Sie waren nicht einmal eine Woche voneinander geboren.

GDN Online

Obwohl er seine große Familie als das größte Glück seines Lebens sieht, war es nicht immer einfach für Yu und seine Frau, die in Wenzhou in der Zhejiang-Provinz in China leben.

Yu war der Brötchenverdiener in seiner Familie und tat dies durch das Annehmen mehrerer Arbeiten.

Es war sehr oft schwierig für ihn, Essen für alle auf den Tisch zu bringen.

„Wir hatten sehr harte Tage. Als ich ein kleines Mädchen war, trug mich meine Mutter auf dem Rücken, als sie um Essen bettelte oder Essensreste aufsammelte,“ erzählte die älteste Tochter Yu Caisong der South China Morning Post. „Menschen schenkten uns Geld oder gaben uns alte Kleidung.“

PxHere

Aufgrund der sehr schlechten Kondition, in denen sie leben, entschlossen sich Yu und seine Frau dazu, ein anderes Paar zu finden, das ihre ältesten Töchter adoptieren würden, als sie älter wurden.

Dies würde den Mädchen eine bessere Chance auf ein besseres Leben bieten. Vier der Mädchen studieren heute an einer Universität mit etwas sozialer Unterstützung vom Staat.

Fünf der Töchter bleiben bei Yu und seiner Frau.

In Yus Wohnzimmer gibt es ein eingerahmtes Bild, das eine seiner Töchter stickte. In chinesischen Schriftzeichen steht geschrieben: „Eine friedvolle Familie wird erfolgreich sein.“

Nach alle dem, was seine Familie durchmachen musste, sieht nun jeder gemeinsam in eine bessere, schönere und eine mit Positivität gefüllte Zukunft.

An Yus 70. Geburtstag kauften ihm Yus Kinder gemeinsam einen Goldring als Zeichen ihrer tiefen Dankbarkeit.

Diese Geschichte hilft uns dabei, uns daran zu erinnern, wie gut es uns in dieser Gesellschaft geht.

Es ist sehr schwer, nicht von Yus Selbstlosigkeit überwältigt zu sein. Er machte verlassene Babys zu seinen in Liebe gehüllten Töchtern.

Bitte teilen Sie diesen Artikel, um Yu Shangzhong Tribut zu zollen; einem Mann, der unseren tiefsten Respekt verdient.