Sie nennen ihn verrückt, als er in ein Dixiklo zieht – bis er die Tür öffnet, und alle staunen

Wir haben bereits so einige ausgefallene Wohngelegenheiten gesehen: Erinnert ihr euch beispielsweise noch an das Haus aus Schiffscontainern? Der erste Blick trügt oft, und was von außen nicht besonders wohnlich aussieht, überrascht manchmal mit mehr Komfort, als vier gewöhnliche Wände aus Stein je bieten könnten.

TK Devine verleiht dem Begriff “Kreatives Wohnen” eine völlig neue Bedeutung: Er lebt in einem Dixiklo.

Vom Dixiklo zu den eigenen Vier Wänden

 

Beim Anblick der vielen obdachlosen Menschen auf den Straßen von Los Angeles kam TK Devine eine Idee, wie er zur Lösung des Problems beitragen könnte.

Menschen, die es schwer haben und auf der Straße leben und versuchen, ihr Leben aufzubessern, benötigen Beständigkeit, sie brauchen eine gute Nachtruhe,” meinte TK Devine im Gespräch mit Inside Edition.

Bildquelle: YouTube

Eines Tages wurde er schließlich von einem Dixiklo inspiriert. Er würde es gewiss in ein Zuhause verwandeln können, dachte er sich, um all den Menschen zu helfen, denen ein Dach über dem Kopf fehlte.

Die Menschen denken, ich bin verrückt, was teilweise auch stimmt,” so TK Devine zu Inside Edition.

Bildquelle: YouTube

Es bietet tatsächlich mehr Platz, als man auf den ersten Anblick vermutet.

Das Mini-Zuhause, das aus einer mobilen Behindertentoilette gebaut wurde, deckt alle elementaren Bedürfnisse des Menschen ab.

Bildquelle: YouTube

Es gibt ein Bett, in dem man sich auch tatsächlich ausbreiten kann.

Bildquelle: YouTube

Kochen kann man auf einem tragbaren Herd.

Bildquelle: YouTube

Die Reste können im Mini-Kühlschrank aufbewahrt werden.

Bildquelle: YouTube

Es gibt Platz für die Garderobe…

Bildquelle: YouTube

… und viele weitere Stauräume, die kreativ eingebaut sind.

Bildquelle: YouTube

Eine gemütliche Wohngelegenheit, findet ihr nicht?

Bildquelle: YouTube

Nett von TK Devine, sich dieses Design auszudenken, um Menschen auf der Straße zu helfen. Er selbst weiß nur zu gut, wie es ist, obdachlos zu sein.

Ich selbst war ohne Zuhause, vier Jahre lang,” räumte er gegenüber Inside Edition ein.

Hier könnt ihr eine Tour durch TK Dixi-Haus machen:

Teilt diesen Beitrag, damit TKs beachtliches Mini-Haus noch mehr Menschen begeistern kann!

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‘Gefällt mir’!

 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Vater glaubt, das Mobbing seiner Tochter hätte ein Ende genommen – doch alle Hilfe kommt zu spät

Schließen