Mutter von 4 kämpft jeden Tag, um mit ihrem krebskranken Mann um die Runden zu kommen - ihr Trinkgeld ändert eines Tages alles

Mutter von 4 kämpft jeden Tag, um mit ihrem krebskranken Mann um die Runden zu kommen - ihr Trinkgeld ändert eines Tages alles

Für Menschen, die uns etwas bedeuten, sind wir bereit, Berge zu versetzen.

Für die vierfache Mutter Jessica ist einer dieser Menschen ihr Ehemann Robert, dessen Krebserkrankung ihm selbst und seiner Familie schwer zu schaffen machte. Wegen der langen Fahrt ins Krankenhaus und ihrer finanziellen Situation konnte sie sich leider nicht so um ihn kümmern, wie sie das gerne getan hätte.

Als die junge Kellnerin eines Tages eine Gruppe besonderer Gäste bediente, wusste nicht, dass sie ihr Leben für immer verändern würden..

Jessica und Robert verliebten sich bereits in der Schule. Sie heirateten und setzten vier wundervolle Kinder in die Welt.

Doch kurz nach der Geburt ihres vierten Kindes nahm ihre Familienidylle ein abruptes Ende.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Bei Robert wurde Hodenkrebs diagnostiziert, der sich schließlich auch in seinem Bauch und seiner Lunge ausbreitete.

Roberts Erkrankung setzte ihm so zu, dass er in ein Krankenhaus 400 Meilen von seinem Zuhause verlegt werden musste.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Jessica arbeitete als Kellnerin in einem örtlichen Restaurant, war jedoch fest entschlossen, ihrem Mann beizustehen.

Um 4:30 morgens stieg sie ins Auto, um die 400 Meilen zum Krankenhaus zurückzulegen, wo sie wertvolle Zeit mit Robert verbrachte. Ein Hotel konnte sie sich jedoch nicht leisten, weshalb sie die Nächte in ihrem Auto verbringen musste.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Jessica konnte jedoch nicht ahnen, dass sie einen Schutzengel an ihrer Seite hatte. Eine Frau namens Kimberly, die in der zweiten Klasse ihre Lehrerin gewesen war, hatte sich zu einer zweiten Mutter für die junge Frau entwickelt.

Kimberly weiß, wie gutherzig, einfühlsam und talentiert Jessica ist, und sie wollte sich dafür bei ihr bedanken. Deshalb nahm sie mit einer örtlichen TV-Station Kontakt auf.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Mit versteckten Kameras filmten sie Jessica dabei, wie sie ein paar besondere Gäste bediente. Die Kellnerin, die ihnen die Freundlichkeit entgegenbrachte, mit der sie all ihre Gäste behandelte, erhielt einen regelrechten Schock, als ihre Gäste die Geldbeutel zückten und ihr ihr großzügiges Trinkgeld gaben.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Der erste Gast hab ihr 200 Dollar Trinkgeld. Der nächste 300. Der dritte 400. Und die verite Person gab ihr ganze 1000 Dollar.

Jessica konnte ihren Augen nicht trauen. Tränen der Dankbarkeit kullerten ihre Wangen hinab. Ihr Leben machte endlich eine Wende zum Positiven. Dort endete ihr Glück aber noch nicht.

Bildquelle: YouTube/Fox5

Kimberly betrat mit dem Überraschungsteam des TV-Senders FOX5 das Restaurant, um ihr ein unglaubliches Geschenk zu machen, das das großzügige Trinkgeld noch in den Schatten stellte: 10.000 Dollar, ein neues Auto und die Garantie, für ihre künftigen Hotelkosten aufzukommen.

Mit einem Schlag hatte sich das Leben der vierfachen Mutter für immer verändert. Endlich konnte sie ihre wertvolle Freizeit mit ihrem Ehemann verbringen, und ihm bei seinem Kampf gegen den Krebs zur Seite stehen.

Was für eine wundervolle Geschichte! Wir sind froh, dass Jessica einen Weg gefunden hat, in dieser schwierigen Zeit bei ihrem Mann zu sein. Teilt diesen Artikel mit euren Freunden auf Facebook, wenn euch Jessicas Geschichte auch bewegt hat.

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein 'Gefällt mir'!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<script language="javascript" src="https://track.adform.net/adfscript/?bn=16051755"></script> <noscript> <a href="https://track.adform.net/C/?bn=16051755;C=0" target="_blank"> <img src="https://track.adform.net/adfserve/?bn=16051755;srctype=4;ord=[timestamp]" border="0" width="980" height="600" alt=""/> </a> </noscript>
<script language="javascript" src="https://track.adform.net/adfscript/?bn=16051755"></script> <noscript> <a href="https://track.adform.net/C/?bn=16051755;C=0" target="_blank"> <img src="https://track.adform.net/adfserve/?bn=16051755;srctype=4;ord=[timestamp]" border="0" width="980" height="600" alt=""/> </a> </noscript>