Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Junge Studentin renoviert ihr heruntergekommenes Wohnheimzimmer – ein Blick hinein und wir sind sprachlos

Die Studentenzeit ist ein aufregender Einschnitt in jedem jungen Leben. Fürs Studium ziehen viele junge Erwachsene in eine neue Stadt, lernen zahlreiche neue Menschen kennen und gehen die ersten Schritte in einem neuen Lebensabschnitt, der den Weg in die Zukunft weist.

Was am Studentenleben weniger schön ist, ist oft die Unterkunft: Studentenwohnheime und Schlafsäle sind meist alt und heruntergekommen, und alles andere als gemütlich.

Studenten mangelt es meist auch am nötigen Kleingeld, die eigene Bude in Schuss zu bringen.

Wer ein Gespür für Deko und Design besitzt und auch vor ein bisschen körperlicher Anstrengung nicht zurückschreckt, kann aber auch ohne große Geldsummen Wunder bewirken. Das hat Skylar Bantz bewiesen.

Kein schöner Anblick

 

Skylar Bantz konnte es wie so viele andere Jugendliche kaum erwarten, endlich von Zuhause auszuziehen.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Ihr Ersteindruck an der Texas State-Universität war aber alles andere als positiv. Als sie gemeinsam mit ihrer Mutter Sheila die Tür zu ihrem fast 50 Jahre alten Studentenzimmer öffnete, bot sich den beiden ein deprimierender Anblick.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Der Putz fiel von den Wänden, der PVC-Belag auf dem Boden war widerwärtig und die Möbel – zwei Betten und zwei Tische – hatten ihre besten Tage längst hinter sich.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Als Skylar und ihre Mitbewohnerin, Adeline Vela, mit all ihren Dingen eingezogen waren, sah das Zimmer kaum besser aus.

Sie mussten einfach etwas verändern.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Zu fünft machten sie sich an die Arbeit, und stellten das Zimmer in 20 anstrengenden Stunden auf den Kopf.

Die Renovierung kostete sie 500 Dollar – und als sie fertig waren, war das alte Zimmer kaum mehr wiederzuerkennen.

 

Aus alt wird neu

 

© Makeup By Sheila (Facebook)

Sie bauten Hochbetten ein, um für mehr Stau- und Wohnraum zu sorgen und all ihre Sachen unterzubringen.

Nun hatten sie Platz für Wesentliches: Fernseher, Drucker und Kaffeemaschine.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Ihrer alten Tische und Regale entledigten sie sich ohne langes Grübeln.

Wir haben alle einfach nur versucht, den Ort gemütlich für die Mädchen und zum Lernen geeignet zu machen. Eine Neudekorierung des Schlafzimmers kann deine ganze Einstellung für die Universität und das Wegsein von der Heimat verändern,“ meinte Skylars Mutter Sheila im Gespräch mit MySanAntonio.com.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Farbe und Belichtung können viel bewirken.

Dekorative Kissen und Stoffe geben dem Zimmer eine gemütliche Eleganz.

© Makeup By Sheila (Facebook)

Kaum zu fassen, dass das dasselbe Zimmer ist, in das Skylar und Adeline anfangs eingezogen sind!

Einfach wunderschön!

© Makeup By Sheila (Facebook)

Teilen Sie diesen Beitrag, wenn sich diese beiden jungen Frauen mit ihrer Renovierung auch Ihren Respekt verdient haben.

Ein Beitrag von Newsner. Schenken Sie uns ein ‚Gefällt mir‘!