Polizist setzt sich neben einen Jungen mit Autismus – und sie teilen einen ergreifenden Moment

Jedes Kind ist auf seine eigene Art und Weise etwas Besonderes. Schon bevor sie anfangen, sich mit Worten auszudrücken, haben Kinder einzigartige Persönlichkeiten, die oft ein Leben lang haften bleiben.

Manche Babies sind ruhig und introvertiert, während andere voller Energie sind und nichts mehr genießen, als das Zentrum der Aufmerksamkeit zu sein. Beide Typen von Kindern sind auf ihre eigene Art wundervoll.

Auch Kyson Baler war ein ganz besonderes kleines Kind. Doch je älter er wurde, desto klarer wurde seinen Eltern, dass er nicht wie die meisten seiner Altersgenossen war.

Kyson fing erst eine Weile nach seinem ersten Geburtstag an, zu Krabbeln und lernte das Gehen erst mit fast zwei Jahren.

Heute ist Kyson neun Jahre alt und ein glücklicher kleiner Junge, obwohl er noch immer nicht spricht.

Kyson ist Autist. Im April diesen Jahres wurde ihm ein neuer Sozialarbeiter in seinem Zentrum zur Entwicklungsförderung für Menschen mit Behinderungen im US-Staat Idaho zugeteilt.

Diese plötzliche Veränderung in seinem Leben machte ihn nervös, weshalb er panisch aus dem Gebäude stürmte. Er setzte auf einem nahe gelegenen Parkplatz auf den Boden. Der Junge fühlte sich schwermütig und wollte nicht zurückkehren.

Der Polizist Chris Scott, der gerade in der Nähe war, sah den Jungen und bemerkte, dass ihn etwas bedrückte. Er näherte sich dem Kind und setzte sich neben ihm auf den Asphalt.

Kyson musterte neugierig den Aufnäher auf seiner Polizeiuniform. Chris hatte an jenem Tag zufällig seine Commander’s Coin dabei – eine individuell geprägte Medaille mit einer Polizeimarke auf einer Seite. Er gab Kyson die Medaille, was den Jungen sehr erfreute.

Als sich Kyson beruhigt hatte, fragte Chris: “Bist du bereit, wieder hinein zu gehen?

Kyson nickte, und sie gingen gemeinsam zurück ins Gebäude.

Kysons Sozialarbeiter machte ein Bild der beiden, als sie gemeinsam auf dem Parkplatz saßen – ein Bild, das nun um die ganze Welt geht.

Kysons Mutter Jessica sah das Foto auf der Webseite der örtlichen Polizei und war von der Hilfe von Officer Scott zutiefst gerührt.

Kyson bewundert Polizisten und möchte eines Tages selbst an ihrer Seite für Gerechtigkeit kämpfen, wie seine Mutter im Gespräch mit Local News 8 berichtet.

Teilt diese Geschichte, wenn euch die Hilfsbereitschaft dieses Polizisten auch ans Herz gegangen ist. Nicht immer sind Gesetzeshüter nur dafür da, Verbrecher zu schnappen – es gibt so viel mehr, das ihren Alltag ausmacht. Manchmal machen sie die Welt ein bisschen besser, weil sie sich neben einen kleinen Jungen auf den Boden setzen.

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‘Gefällt mir’!

 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Kreative Strafe: Teenager macht Lehrer das Leben zu Hölle – die Strafe seines Papas bringt Eltern auf der ganzen Welt zum Lachen

Schließen