Sie dachten, sie könnten keine Kinder mehr bekommen, bis der Arzt diese unglaublichen Nachrichten überbringt

Sie dachten, sie könnten keine Kinder mehr bekommen, bis der Arzt diese unglaublichen Nachrichten überbringt

Trevion und Joanie haben sich auf der High School kennengelernt und sofort ineinander verliebt. Seither ist das Paar zusammen glücklich und gemeinsam haben sie vier wundervolle Mädchen auf die Welt gebracht.

Ihre kleinen Engel, die heute 20, 17, 10 und 8 Jahre alt sind, sind der Mittelpunkt ihrer Familie. Dennoch wollten Trevion und Joanie noch ein weiteres Kind.

2009 erfuhren sie von ihrem Arzt jedoch, dass das leider nicht mehr möglich sein würde: Bei Joanie wurde eine Krankheit diagnostiziert, die eine weitere Schwangerschaft ausschloss.

Sieben Jahre später teilte ihr derselbe Arzt, der Joanie die schlechten Nachrichten überbracht hatte, die unglaublichen Neuigkeiten mit: Sie war tatsächlich wieder schwanger. Doch es war keine gewöhnliche Schwangerschaft…

WSB-TV.

Bei Trevion und Joanie klickte es sofort, als sie sich als Teenager kennen lernten. Und die High School Liebhaber entschieden sich schon bald nach der Schule, gemeinsam eine Familie zu gründen und Kinder zu bekommen.

 WSB-TV

Die Jahre vergingen und das glückliche Paar brachte vier Töchter auf die Welt. Obwohl sie darüber nachdachten, noch ein weiteres Kind zu bekommen, waren sie glücklich und zufrieden mit ihrer schon jetzt großen Familie.

Doch als Joanie krank wurde und ihr Arzt ihnen mitteilte, dass sie keine Kinder mehr bekommen könnten, gab das Paar die Hoffnung auf einer weitere Schwangerschaft auf.

WSB-TV

Joanie, die ansonsten gesund war, nahm die Neuigkeiten gelassen auf. Mit vier wundervollen Töchtern und einem Ehemann, der sie liebte, konnte ihr Familienglück ohnehin kaum noch besser werden.

Doch sieben Jahre später überbrachte ihnen derselbe Arzt, der zuvor eine weitere Schwangerschaft ausgeschlossen hatte, die unglaublichen Neuigkeiten: Sie erwartete ein Kind!

WSB-TV

Und es war keine gewöhnliche Schwangerschaft…Er teilte ihnen mit, dass sie eineiige Drillinge erwartete! Die Chance dafür liegt bei 1 zu 200 Millionen.

Doch je mehr die Kinder im Mutterleib heranwuchsen, desto größer wurde das Risiko, dass Komplikationen die Schwangerschaft erschweren würden. Weil Joanie recht klein ist und sie gleich drei Kinder in sich trug, waren deren Überlebenschancen ernsthaft in Gefahr. Und auch für Joanie selbst bestand ein großes Risiko.

Natürlich freute sich die Familie über ihr kleines Wunder, doch die Gefahren und Risiken machten ihnen allen Angst.

WSB-TV

Durch einen Freund der Familie erfuhren sie von einer Klinik, die sich auf Risikoschwangerschaften spezialisiert. Dort brachte Joanie schließlich ihre Kinder zur Welt. Devon, Bryce und Miles wurden drei Monate früher als bei einer gewöhnlichen Schwangerschaft auf die Welt geholt und sie waren so klein, dass Trevion seinen Ehering über ihre Arme streifen konnte.

WSB-TV

Glücklicherweise überlebten die drei Jungs und durften nach einem 10 Monate langen Aufenthalt im Krankenhaus endlich nach Hause zum Rest der Familie.

WSB-TV

18 Monate nach der Geburt der drei kleinen Wunder geht es der Familie einfach hervorragend. Seht, wie glücklich sie sind!

WSB-TV

 

Hier könnt ihr euch die wundersame Geschichte dieser Familie ansehen:

Teilt diesen Beitrag, wenn ihr der großen Familie viel Glück für die Zukunft wünscht!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 

 

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>