Sie musste ihr ganzes Leben lang Touristen schleppen. Nun wurde Sao Noi die letzte Ehre erwiesen.

Sie musste ihr ganzes Leben lang Touristen schleppen. Nun wurde Sao Noi die letzte Ehre erwiesen.

Die Elefantin Sao Noi musste große Teile ihres Lebens unter sklavengleichen Bedingungen in Elefantencamps in Thailand arbeiten. Ihr Beruf war es, den ganzen Tag lang Touristen durch die Gegend zu tragen, was ihr nicht nur körperlich, sondern auch geistig schwer zusetzte. Letzten Monat wurde sie schließlich zur Ruhe gesetzt.

<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Mobile', [[320, 100], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>
<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Desktop', [[320, 100], [580, 400], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>

Nach vielen Jahren der Schufterei für Touristen in Thailand wurde die Elefantin Sao Noi letzten Monat aus ihrer Hölle gerettet. Sie wurde zu Boon Lott’s Elephant Sanctuary (BLES) gebracht, einem Ort in Nordthailand, der geretteten Elefanten ein sicheres und natürliches Zuhause bietet.

Sao Noi, die schon über 60 Jahre alt war, fand schnell neue Freunde. Die meiste Freude bereitete es ihr jedoch, durch die Natur zu streifen, ohne arbeiten zu müssen.

Leider hatten die Jahre der Knochenarbeit Spuren hinterlassen. Sao Nois Körper war schwach und sie hatte Probleme, sich aufrecht zu halten. Ihr neuer bester Freund, Boon Thong, war an ihrer Seite als sie zusammenbrach und krank wurde.

Als Sao Noi schließlich dahinschied, war sie von Liebe umgeben.

„Sie schloss ihre Augen und summte lang und tief…Ich saß bei ihr, streichelte sie und sagte ihr immer und immer wieder, wie sehr wir sie liebten. Ich schloss meine Augen und hörte einfach nur hin,“ schrieb ein Mitarbeiter von BLES in einem Blogbeitrag.

Sao Noi wurde im gleichen Wald begraben, den sie während ihrer letzten Tage auf dieser Welt so sehr zu lieben gelernt hatte. Ihr Grab war gefüllt mit Früchten und Blumen und Mönche kamen vorbei, um ihren Körper zu segnen.

„Sao Noi ist nicht mehr länger in diesem Leben, das ihren Körper zerstört und ihren Geist gebrochen hat, gefangen,“ schreibt BLES.

Vermissen werden wir sie aber doch. Ruhe in Frieden, Sao Noi.

Kein Tier sollte zu einem Leben in Gefangenschaft und Sklaverei gezwungen werden. Glücklicherweise konnte Sao Noi zumindest ihre letzten Tage in Freiheit genießen.

Teilt Sao Nois Geschichte, um die Erinnerung an die tapfere Elefantin zu ehren und ein Bewusstsein für das Leid zu schaffen, das das Leben vieler ihrer Artgenossen zerstört.

Wir bei Newsner lieben Tiere und sich der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität hat. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 

 

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>