Teenager wird 20 Minuten lang für tot erklärt - und überlebt auf wundersame Weise

Teenager wird 20 Minuten lang für tot erklärt - und überlebt auf wundersame Weise

Hin und wieder geschehen Wunder, die uns glauben lassen, dass es Kräfte gibt, die über unsere Vorstellungskraft hinausgehen. Wir bei Newsner haben schon mehrmals über solche Wunder berichtet, wie im Fall der kleinen Zubaida, die nach einer Gasexplosion den Ärzten zufolge eigentlich kaum überleben hätte dürfen, es aber dennoch irgendwie geschafft hat. Oder erinnert ihr euch an die Mutter, die nach einem Erdbeben mit ihrem letzten Lebenswillen ihr Baby vor dem Tod bewahrte?

Ob ihr das Zufall, Schicksal oder das Ergebnis von höheren Kräften nennt, ist egal. Den Glauben an Schutzengel, die über uns wachen, kann man Menschen jedoch kaum verübeln - Menschen wie dem 17-jährigen Zack, der plötzlich wieder aufwachte, nachdem er 20 Minuten lang für tot gehalten worden war.

Der 17-jährige Zack spielte in seinem High School Team Football. Er war ein beliebter Teenager voller Energie, ohne jegliche Probleme mit seiner Gesundheit.

YouTube

Seine Teamkameraden hatten nichts als Bewunderung für den jungen Mann übrig. Deshalb waren alle schockiert, als er eines Tages im Sportunterricht zusammenbrach - und mit dem Sanker abgeholt werden musste.

YouTube

Als Zack das Krankenhaus erreichte, stellten die Ärzte fest, dass er einen plötzlichen Herzstillstand erlitten hatte.

"Als sie die Tür des Krankenwagens öffneten, war er blau, und sie standen über ihm und führten Brustkompressionen durch," meint Zacks Mutter Teresa.

In der Notaufnahme blieb Zack leblos. Medizinisch wurde er für tot erklärt. Doch dann geschah etwas, das sich auch die Ärzte nicht erklären konnten. Es war ein Wunder - 20 Minuten, nachdem er für tot erklärt worden war, gab Zack wieder Lebenszeichen von sich und sein Herz begann wieder zu schlagen.

YouTube

Ein paar Tage nachdem er an ein Herzunterstützungssystem angeschlossen worden war, das seinem schwachen Herz dabei helfen sollte, Blut zu pumpen, wachte Zack wieder auf. Da sollte seine Geschichte eine noch bemerkenswertere Wendung nehmen.

Zack hatte die ganze Zeit, die er "tot" war, in der Finsternis verbracht. Nun, bis auf eine Sache.

"Ich sah einen Mann mit länglichen und gekräuselten Haaren und einem ziemlich dicken Bart. Und es hat nicht lange gedauert, bis ich erkannte, dass es Jesus war. Er legte seine Hand auf meine Schulter und sagte, dass ich mir keine Sorgen machen sollte und alles OK sein würde,“ meinte der Teenager im Gespräch mit CBS News.

YouTube

Zacks Worte schockierten seine Familie. Doch im Gegensatz zu vielen anderen stellten sie sein Erlebnis nicht in Frage. Sein Vater Billy und seine Mutter Teresa wurden von den Worten ihres Sohnes völlig überrumpelt, doch sie glaubten ihm. Es war ein Wunder, dass ihr Sohn überlebt hatte - und heute ist er wieder völlig gesund. 

"Dass er aufgewacht ist und uns von solchen Erlebnissen erzählt hat. Das kann man nicht erklären. Dafür hat die Menschheit keine Erklärung", sagte Zacks Vater Billy.

Wie schön zu sehen, dass für Zack noch einmal alles gut gegangen ist! Wir können uns kaum vorstellen, wie sich die langen Minuten für seine Eltern angefühlt haben müssen, als ihr geliebter Sohn leblos in der Notaufnahme lag. Er muss wirklich einen Schutzengel gehabt haben. Dass sein Herz wieder zu schlagen begann ist lässt sich nur als Wunder bezeichnen!

Bitte teilt dieses unglaubliche Ereignis, wenn ihr auch daran glaubt, dass Zack einen Schutzengel hatte!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>