Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Ältere Dame fragt im Tierheim nach dem ältesten Hund, den niemand will – bis Folgendes geschieht

Nicht jeder Hund hat das gleiche Glück im Leben.

Viele werden von klein auf in eine liebevolle Familie aufgenommen, werden als liebendes Familienmitglied behandelt und dürfen sich eines langen, glücklichen Lebens erfreuen.

Manche jedoch finden niemals ein Zuhause.

Wir glauben, dass genau dies der Gedanke war, der diese wunderbare Frau dazu bewegte, ein Tierheim für herrenlose Hunde zu besuchen.

Melani Andrews hat Kinder, Enkelkinder und ihr Leben ist gefüllt mit Liebe.

Doch sie entschloss sich dazu, ihre Liebe mit einem bedürftigen Hund zu teilen, einem Freund, dessen Tag nicht allzeit mit Liebe gefüllt ist.

Sie betrat das Front Street Animal Shelter in Sacramento, Kalifornien und stellte eine Frage.

Sie wollte den ältesten Hund adoptieren, den sonst keiner wollte.

„Diese herzensgute Frau trat in unser Heim ein und fragte, wer der älteste und am schwersten vermittelbare Hund war,“ einem Facebook-Bericht des Tierheims zufolge.

 

Facebook

Diese herzensgute Frau trat in unser Heim ein und fragte, wer der älteste und am schwersten vermittelbare Hund war. Also haben wir ihr Jake vorgestellt. Jake ist schon eine lange Zeit bei uns, er ist ein Senior und hat zusätzlich zu seinen Hautproblemen Krebs. Die Menschen gingen seit jeher an ihm vorbei. Aber Melani kam nicht nur ins Heim, um einen tollen Hund zu finden, sondern um ein Leben zu retten und einem bedürftigen Hund bedingungslose Liebe zu schenken. Wie man sieht, sind die beiden für einander geschaffen! Bitte helfen Sie uns, Danke zu Melani zu sagen … Leute wie sie sind unsere Helden.

Die 72-jährige Melani Andrews fühlte sich seit dem Verlust ihres Partners allein. Noch dazu verlor sie auch ihren geliebten Hund.

Sie brauchte dringend Gesellschaft.

„Ich fühlte mich sehr traurig und auch ein bisschen depressiv,“ erzählte Melani The Dodo. „Meine Enkelkinder kamen mich eines Tages besuchen und sagten: ‚Oma, du brauchst jemanden an deiner Seite. Du kannst hier nicht einfach allein herumsitzen.’“

Diese Gesellschaft sollte Jake sein.

Melani Andrews

Gleich wie Melanie war auch er bereits seit langem allein.

Wenn sich Melani nach dem ältesten Hund im Tierheim erkundigte, stellten ihr die Mitarbeiter Jake vor. Jake lebte schon lange dort. Er war alt und hat viel mitgemacht – Krebs und eine Hautkrankheit waren nur zwei der Dinge, die er durchleben musste.

Melani entschloss sich sofort dazu, ihn zu adoptieren.

„Melani kam nicht nur ins Heim, um einen tollen Hund zu finden, sondern um ein Leben zu retten und einem bedürftigen Hund bedingungslose Liebe zu schenken,“ schrieb das Tierheim auf seine Facebook-Seite.

Der zwölfjährige Hund durfte Melani nach Hause begleiten.

Melani kümmerte es nicht, dass die Tierarztkosten höchstwahrscheinlich nicht wenig sein würden, da Jake an mehreren Krankheiten litt. Es kümmerte sie auch nicht, dass er taub und fast blind war.

Sie wollte einfach einem bedürftigen Hund Liebe helfen und ihm die Liebe schenken, die er verdient.

Jake hat sich sofort wie Zuhause gefühlt – sehen Sie selbst, wie glücklich er aussieht!

Melani Andrews

“Jakes Freunde haben mich ignoriert, aber Jake sah mich an und begann zu jaulen,“ erzählte Melani The Dodo. „Also meinte ich: ‚Sieht so aus, als ob er mitgehen möchte. Ich nehme ihn.’“

„Jeden Tag lache ich nun etwas mehr,“ sagte sie. „Ich bin nicht mehr so einsam. Ich glaube, dass Jake es fühlt, dass ich ihn liebe, weil er zu mir kommt und sich an mich schmiegt und will, dass ich ihm den Rücken kraule. Und dann stupst er mich mit seiner Nase an. Ein Hund, der nicht weiß, dass er geliebt wird, würde so etwas nicht tun.“

Wir freuen uns unheimlich für die Beiden, die sich in ihrer Einsamkeit gefunden haben. Hunde sind wahrlich die besten Freunde des Menschen.

Bitte teilen Sie diese Geschichte auch mit anderen Tierliebhabern.

 

 

Lesen Sie mehr über ...