Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Baby wird in Eiseskälte ausgesetzt und ist am Erfrieren. Da kommt eine Katze vorbei.

Tiere können oft instinktiv fühlen, wenn etwas nicht stimmt.

Wir haben schon über viele Beispiele dieser tierischen Fähigkeiten berichtet. Diese Geschichte ist uns jedoch besonders ans Herz gegangen.

Die Heldin dieser unglaublichen Geschichte ist eine Streunekatze namens Masha.

Masha hat ihr ganzes Leben auf den Straßen von Obinisk, einer Stadt in Russland, verbracht.

YT/TheGoldenPhoenix

Zum Glück leben in Mashas Nachbarschaft viele Menschen mit einem goldenen Herzen.

Die versorgen sie mit Futter und dem Nötigsten, und manchmal lassen sie sie sogar ins Haus, wenn es abends zu kalt wird.

YT/TheGoldenPhoenix

Eine dieser gutherzigen Katzenfreundinnen ist die 68-jährige Irna Lavoraa, die in einem Haus in der Nachbarschaft wohnt. Eines Tages hörte sie ein merkwürdiges Geräusch, als sie gerade dabei war, den Müll rauszubringen.

Er schien aus dem Keller zu kommen. Nach einer Weile wurde ihr bewusst, dass es sich um eine miauende Katze handeln musste.

Ihr schoss sofort in den Kopf, dass Masha verletzt sein könnte, also eilte sie die Treppe hinab.

Wikipedia

Was sie im frostigen Keller entdeckte, ließ sie erschaudern:

Ein verlassener kleiner Junge lag in einem Pappkarton auf dem eisigen Boden. Masha saß neben ihm.

YT/TheGoldenPhoenix

Es sollte sich herausstellen, dass der kleine Junge – der nicht älter als 12 Wochen war – schon mehrere Stunden alleine in der Kälte gelegen sein musste.

Masha war zu verdanken, dass das Baby trotz allem warm war!

Ohne ihre Anwesenheit – und die Körperwärme des Tieres – hätte der kleine Junge vermutlich nicht überlebt.

YT/TheGoldenPhoenix

Das Baby wurde ins Krankenhaus eingeliefert, doch Mashas Mutterinstinkte ließen nicht etwa nach, als der Krankenwagen den Ort des Geschehens erreichte. Den Rettungssanitätern zufolge jagte die Katze dem Krankenwagen hinterher.

Sie machte sich solche Sorgen darüber, wo wir das Baby hinbrachten. Sie rannte direkt hinter uns her und miaote. Eine wirklich vernunftbegabte Kreatur,“ meinte Vera Ivanina, die am Steuer des Krankenwagen gesessen war, im Gespräch mit der International Business Times

YT/TheGoldenPhoenix

Zeugen zufolge wartete die Katze stundenlang auf die Rückkehr des Krankenwagens.

Der kleine Junge hat sich mittlerweile erholt, und die Polizei hat Schritte zur Suche nach seinen Eltern eingeleitet.

Sie (Masha) ist sehr ruhig und freundlich, als ich sie also miaoen hörte, dachte ich zunächst, dass sie sich wehgetan haben musste. Doch es waren offensichtlich ihre Mutterinstinkte, die von ihr Besitz ergriffen hatten, und sie wollte das Kind beschützen,“ meinte Irna Lavora.

Hat euch diese Geschichte auch das Herz erwärmt? Tiere verstehen mehr, als wir ihnen zugestehen. Teilt und liked Mashas unglaubliche Geschichte, damit noch mehr Menschen diese heroische Katze kennenlernen!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...