Ergreifendes Video zeigt den Moment, als eine Hündin sich von ihrem sterbenden Herrchen verabschiedet

Manchmal werden wir Zeuge von etwas, das unser Herz  so berührt, dass es fast wehtut. Dieses Video gehört zweifelsohne in diese Kategorie. Es ist zugleich traurig und wunderschön – und hat auf Facebook bereits Millionen von Menschen in seinen Bann gezogen.

Alles begann mit starken Kopfschmerzen, die der 33 Jahre alte Ryan Jessen eines Tages verspürte. Er hielt es für eine besonders schlimme Migräne – doch die Schmerzen sollten sich als Symptom einer tödlichen Gehirnblutung herausstellen.

Im Krankenhaus verabschiedeten sich Freunde und Familie von Ryan, der im Sterben lag. Da wurde Ryans Schwester Michelle klar, dass seine Hündin Mollie sich wundern würde, wo ihr geliebtes Herrchen bleibt, wenn sie sich nicht auch von ihm verabschiede würde. Also bat sie das Krankenhaus, eine Ausnahme für Tierbesuche zu erlauben, damit Mollie ihren Ryan noch ein letztes Mal sehen konnte.

Michelle, die das untenstehende Video auf Facebook hochgeladen hat, schrieb:

“Das Krankenhaus hat uns etwas wirklich Gutes getan und uns erlaubt, die Hündin meines Bruders ‘Lebwohl’ sagen zu lassen, damit sie weiß, warum ihr Herrchen nie mehr nach Hause gekommen ist. Wer meinen Bruder kennt, weiß, dass er seine süße Hündin wirklich lieb hatte. (So viele Menschen haben nachgefragt – er dachte, er hatte Migräne, doch es war eine ventrikuläre Hirnblutung.”

“Sie denken, dass es die Folge von hohem Blutdruck war, und es gibt Spekulationen, dass sein hoher Konsum von Energy Drinks dazu beigetragen haben könnte. VIELEN DANK an alle für die viele Unterstützung, doch ich werde nicht mehr antworten. Wir sind wirklich bewegt und beeindruckt von den Geschichten Anderer und ihrer Teilnahme an unserer Trauer und der Güte von so vielen Menschen. Macht euch keine Sorgen um die Hündin! Wir behalten sie!!! Sie ist Teil der Familie.)”

Ryans Tod ist eine Tragödie. Doch vielleicht findet seine Familie Trost in dem Wissen, dass sein Herz in einem anderen Körper weiterlebt. In einem Nachtrag auf Facebook hat Michelle mitgeteilt, dass ein 17-jähriger Junge in Kalifornien Ryans Herz bekommen wird.

“So traurig es ist, Ryan zu verlieren, wissen wir, dass sein Herz der Familie des Empfängers so viel Freude bereiten wird. Ich wünschte, Ryan könnte wissen, was für einen Unterschied im Leben dieses jungen Mannes sein Herz machen wird.”

Das Video von Mollies Abschied wurde schon von mehr als 18 Millionen Menschen gesehen. Hier könnt ihr es ansehen:

Wenn euch dieses Video bewegt hat, teilt es mit euren Freunden!

Ruhe in Frieden, Ryan.

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 

 
 
 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Sein Taekwondo-Trainer möchte, dass er ein Brett in Zwei teilt. Seht, was er stattdessen macht.

Schließen