Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Gorilla entdeckt eine neue Art, zu gehen – und die Besucherzahlen des Zoos schießen in die Höhe

Ein Gorilla in einem Naturpark im englischen Kent wird bald seinen 27. Geburtstag feiern. Sein Lebensjubiläum ist jedoch nicht der Grund, warum das Tier von Menschen auf der ganzen Welt behubelt wird.

Der stattliche Gorilla hat einen neuen Trick gemeistert, der es ihm erlaubt, seinen engsten Verwandten noch ein bisschen näher zu kommen: Er hat gelernt, wie ein Mensch zu gehen.

Nach fast drei Jahrzehnten, die er im Port Lympne Wild Animal Park in Kent verbracht hat, hat sich der Silberrücken Ambam den Gang seiner Zoowärter abgeschaut.

Ambam hat sich beigebracht, wie ein Mensch zu gehen, anstatt sich mit seinen Vorderpfoten abzustützen. Wenn er aufrecht steht, ist Ambam etwa 1,82m groß und könnte sich damit durchaus in eine Menschenmenge mischen. In Sachen Gewicht spielt der stattliche Silberrücken aber in einer ganz anderen Liga als seine menschlichen Cousins: Der Gorilla wiegt stolze 215 Kilogramm.

Ambams neue Art, zu gehen, hat dafür gesorgt, dass die Besucherzahlen des Parks stark angestiegen sind. In diesem Video könnt ihr Ambam in Aktion sehen:

Ambam sieht einfach nur lässig aus, wenn er auf seinen beiden Beinen durch den Park schlendert, findet ihr nicht? Teilt diesen Beitrag, wenn ihr Gorillas liebt!

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‚Gefällt mir‘!

 
 

Lesen Sie mehr über ...