Gute Neuigkeiten: Große Einzelhandelskette verkauft keine Feuerwerkskörper mehr – den Hunden zuliebe

Jedes Silvester gibt es unzählige Berichte von verängstigten Hunden und Tieren in Not. Immer mehr Geschäfte verzichten mittlerweile auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern, die für manche den ultimativen Silvesterspaß bedeuten, für andere – vor allem unsere geliebten Vierbeiner – aber der pure Stress sind. Dieser Trend scheint sich auch in diesem Jahr fortzusetzen.

Der europäische Baumarkt-Gigant Bauhaus hat nun eine wichtige Ankündigung gemacht. Er wird in einigen Filialen keine Feuerwerkskörper mehr verkaufen – den Hunden zuliebe.

In Schweden verkauft die Einzelhandelskette Bauhaus dem Marketingleiter Johan Saxne zufolge jedes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester Feuerwerkskörper im Wert von über einer Million Euro. Trotz des Verlusts dieser Erträge hat sich der Baumarkt-Riese dazu entschieden, zum Schutz von Menschen, Tieren und der Umwelt den Verkauf von Feuerwerkskörpern im Land einzustellen. Nun hofft die Kette, dass sich diese Entscheidung auch andernorts durchsetzen wird.

Wir hatten es im Bauchgefühl, dass wir diese Entscheidung früher treffen hätten sollen, doch nun ist uns klar, dass der Verkauf von Feuerwerkskörpern gegen alles verstößt, woran wir glauben,” meinte Saxne im Gespräch mit der schwedischen Zeitung Expressen.

Schwedens Hundefreunde sind begeistert und hoffen, dass andere Märkte es Bauhaus gleichtun werden, um unsere vierbeinigen Freunde zu beschützen.

Vielen Hunden geht es in dieser Jahreszeit nicht gut,” meint Hans Rosenberg, Sprecher des Hundevereins Swedish Kennel Club.

Endlich fangen die Verkäufer von Feuerwerkskörpern an, zu begreifen, dass diese Produkte schädlich sind – und das nicht nur für Hunde, sondern auch für uns Menschen und die Umwelt. Hoffentlich folgen andere Märkte und Länder diesem Beispiel.

Teilt diesen Beitrag, wenn ihr auch Läden in Deutschland dazu bringen möchtet, den Verkauf von Feuerwerkskörpern einzustellen!

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 

 
 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Peter Hollens Weihnachtsklassiker “Carol of the Bells” geht richtig ins Herz

Schließen