Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Hündin Chill war im eisigen Wasser am Ertrinken – doch der 18-jährige Max war Retter in letzter Sekunde

Hündin Chill aus Mälaren in Schweden wäre neulich fast ums Leben gekommen, als sie in ein Loch im Eis fiel und sich kaum über Wasser halten konnte. Glücklicherweise hörten die beiden Jungs Max Holm und Jonas Jansson ihre verzweifelten Schreie. Ohne zu zögern krochen die beiden aufs Eis, wateten durch das eisige Gewässer und schwammen zur Hündin, die 25 Meter vom Ufer entfernt festsaß.

Ich geriet in Panik und hatte Probleme damit, unsere Köpfe über Wasser zu halten und sie zurückzuschaffen,“ erklärte Max.

Die 18 Jahre alten Freunde Max Holm und Jonas Jansson wurden vor einer Weile von Robert Jidesjö eingeladen, sich eine Insel außerhalb der schwedischen Stadt Västerås anzusehen. Alles lief, wie geplant – bis die beiden Jungs bemerkten, dass Roberts Hund Chill davongelaufen war.

Als Max und Jonas nach dem Tier suchten, konnten sie es Jaulen hören – da bemerkten sie, dass etwas nicht ganz stimmte. Chill war ins Wasser gefallen! Die Jungs wussten, dass eine Rettung kein leichtes Unterfangen sein würde, doch sie zögerten keine Sekunde. Chill war 25 Meter vom Ufer entfernt, und weil das Eis an einigen Stellen gebrochen war, hatten sie keine andere Wahl, als durch das eisige Wasser zu waten. Die letzten paar Meter legte Max alleine zurück.

Am Ende war es so tief, dass ich den Boden nicht mehr berührte. Ich brach das Eis mit meinen Händen durch und hielt mich am Eisrand fest. Als ich Chill erreichte, hob ich sie aufs Eis, doch sie war zu schwer und das Eis brach. Ich geriet in Panik und hatte Probleme damit, unsere Köpfe über Wasser zu halten und sie zurückzuschaffen,“ meinte Maax im Gespräch mti der schwedischen Webseite Fishing & Hunting.

Schließlich schaffte Max es nach einer Weile doch noch, Chill aus dem eisigen Wasser und auf ein festes Stück Eis zu heben.

Ich weiß nicht, ob es dem Adrenalin geschuldet ist, doch während es passierte, war mir nicht kalt,“ meinte Max.

Facebook / Max Holm

Dank Max und Jonas konnte Chill überleben und unverletzt zu ihrem dankbaren Besitzer zurückkehren.

Diese beiden Jungs verdienen alles Lob dieser Welt. Teilt diesen Beitrag, um ihnen die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die ihnen zusteht!

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 
 

Lesen Sie mehr über ...