Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Michael rettet den kranken Milo von der Straße – 70 Tage später passiert etwas Fantastisches

Über den Tierfreund Michael Baines und seinen unglaublichen Einsatz für Straßenhunde in Thailand haben wir und unsere Kollegen von Newsner English schon öfter berichtet.

Jeden Tag füttert dieser Held der Tiere 80 Straßenhunde in seiner Gegend und verteilt auch an anderen Orten strategisch Futter, um sicherzugehen, dass kein thailändischer Straßenhund hungern muss.

Er hat bereits viele Hunde vom Leben auf der Straße gerettet und arbeitet hart daran, ihnen ein echtes Zuhause zu schenken.

Ein solcher Hund ist Milo.

Milo wurde von einigen Studenten der Universität von Bangsaen zum ersten Mal entdeckt. Sie kontaktierten Michael und berichteten ihm von einem Straßenhund, der offensichtlich an irgendeiner Hautkrankheit leiden musste.

Als Michael die Fundstelle erreichte, fand er einen schwachen, sieben Monate alten Welpen, der Hilfe dringend nötig hatte. Milo jaulte vor Angst, als Michael versuchte, ihn hochzuheben.

Es dauerte etwa fünf Minuten, Milo mit Hilfe meiner Mitarbeiter in den Griff zu bekommen. Wir fuhren zur Klinik, wo wir feststellten, dass er an schwerer demodektischer Räude litt,“ meinte Michael im Gespräch mit Newsner.

Sie begannen sofort mit der Behandlung.

Milo war klein und gebrechlich, und er hatte kaum Haare auf seinem Körper. Doch die Zeit verging und mit etwas Hilfe durch Medizin und Liebe konnte sich sein Zustand langsam verbessern.

Er gewann sein Selbstbewusstsein zurück und schon bald war Milo ein ganz neuer Welpe,“ meint Michael.

50 Tage später fühlt sich Milo bereits viel besser.

Diese Verwandlung ist einfach unglaublich, findet ihr nicht? Michael fand schon bald ein neues Zuhause für Milo in Phoenix im US-Staat Arizona. Seine neue Familie dachte, dass er sich mit ihren drei anderen Hunden bestimmt gut verstehen würde.

70 Tage nach Milos Rettung, war es an der Zeit, Lebwohl zu sagen. Kurz vor Weihnachten trat Milo die Reise in die Vereinigten Staaten zu seiner neuen Familie an.

Heute geht es Milo richtig gut. Er lebt ein glückliches Leben mit seiner neuen Familie und hat zum allerersten Mal in seinem Leben Schnee gesehen.

Viel Glück in den USA, Milo! Wir sind uns sicher, dass es dir dort richtig gut gehen wird.

Danke, dass du Milo gerettet hast, Michael! Deine Arbeit ist wichtig und alle Hundebesitzer da draußen wissen sie zu schätzen! Bitte teilt diese Geschichte, wenn ihr hofft, dass Michael sich nicht unterkriegen lässt und immer weiter macht!

Ein Beitrag der Tierbibel. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...