Polizisten endtecken einen lebendig begrabenen Welpen unter einem Dreckhaufen

In welcher Form sie auch auftritt, Tierquälerei ist ein Versagen der Menschlichkeit. Leider leiden auf der ganzen Welt täglich Tiere an der Grausamkeit ihrer menschlichen Peiniger – die mal aus Profitgier, mal aus Sadismus oder einfach nur aus Langeweile und Gleichgültigkeit handeln.

Als Hundeliebhaber hat uns diese Geschichte besonders hart getroffen. Nicht einmal der herzloseste Mensch sollte zu einem solchen Verbrechen in der Lage sein – möchte man meinen.

Zum Glück ist die Welt voll von Menschen, die der Tierquälerei den Kampf angesagt haben und nicht einfach tatenlos zusehen, wenn Tiere missbraucht werden.

Als die Polizisten aus dieser Geschichte merkwürdige Geräusche unter einem Haufen Dreck hörten, handelten sie sofort – und retteten einem Vierbeiner das Leben.

Ein grausamer Fund

 

© YouTube

Polizeibeamte in Williston im US-Staat Florida waren gerade im Einsatz, als sie wimmernde Geräusche vernahmen, die von einem Haufen Dreck ausgingen, wie Life With Dogs berichtet. Aus Neugierde eilten sie zum Ursprung des Winselns – und gruben einen lebendig begrabenen Welpen aus.

Das Tier hatte es geschafft, sich unter der Erde ein kleines Luftloch zu buddeln, nachdem ihn sein Besitzer allem Anschein nach lebendig begraben hatte.

© YouTube

Der Polizeichef von Williston, Dennis Strow meinte: “Mir schien nicht, dass der Hund besonders lange im Loch gewesen war, weniger als eine Stunde, würde ich schätzen.

Der Welpe war so jung, dass er noch nicht einmal seine Augen geöffnet hatte. Dem Tierarzt zufolge war er erst sieben Tage alt.

© YouTube

Die Levy Tierklinik nahm sich sofort des Welpen an. Sie nannten ihn Tucker – und ein Mitarbeiter der Klinik fasste die Entscheidung, ihn zu adoptieren

Die örtliche Polizei wollte die Person, die das arme Tier bei lebendigem Leibe begraben hat, nicht einfach so davonkommen lassen.

Jemand weiß, wer das getan hat. Ich garantiere, dass wir diese Person verfolgen und sie mit der vollen Härte des Gesetzes treffen werden,” so Polizeichef Dennis Strow.

© YouTube

Es ist unklar, ob die Polizei den Täter je geschnappt hat. Konzentrieren wir uns daher auf die positiven Seiten der Geschichte.

Es ist eine Geschichte von Polizisten, Tierärzten und gutherzigen Mitarbeitern, die ihre Kräfte vereint haben, um einem kleinen Welpen in der Stunde seiner Not zu helfen.

© YouTube

Teilt diesen Beitrag, wenn ihr glücklich seid, dass sich das Schicksal des Welpen gewendet hat.

Gemeinsam können wir der Welt zeigen, dass kein Tier zu klein und unbedeutend ist, unsere Liebe und unseren Respekt zu verdienen!

Ein Beitrag der Tierbibel. Schenkt uns ein ‘Gefällt mir’!

No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Wie Hotels mit benutzter Seife umgehen? Findet es heraus!

Schließen