Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Ein einfaches Hausmittel gegen verstopfte Abflüsse – mit 3 Zutaten, die jeder in der Küche hat

Es ist ein Problem, mit dem jeder schon einmal zu kämpfen hatte: Das Wasser bahnt sich immer langsamer einen Weg durch euren Abfluss, bis es schließlich gar keine Anstände mehr macht, durchzusickern.

Meist verleitet einen der erste Impuls dazu, in den nächsten Supermarkt zu laufen und sich den stärksten Abflussreiniger zu kaufen, der im Regal zu finden ist. Dabei gibt es einen alten Trick, der die Reinigung so viel einfacher macht und dabei auch noch billiger ist und den Abfluss nicht mit schädlicher Chemie zumüllt.

Die Rede ist natürlich von der klassischen Mixtur aus Backpulver, Salz und Essig. Was vielleicht nicht besonders effektiv klingt, bewirkt im Praxistest wahre Wunder. Manchmal lohnt es sich eben doch, auf Omas Hausmittel zu vertrauen!

Wenn ihr den Trick schon kennt, könnt ihr ihn mit euren Freunden teilen, damit auch deren Abfluss-Probleme Geschichte sind!

Was ihr braucht:

200 g Backpulver

200 g Salz

Warmen Essig

Heißes Wasser

So geht’s:

1. Vermischt das Backpulver mit dem Salz und rührt alles gut um.

2. Dieses Gemisch gebt ihr in den verstopften Abfluss. Nehmt einen Trichter, um das Hausmittel besser zu dosieren.

3. Gebt danach den warmen Essig in den Abfluss.

4. Zum Abschluss kippt ihr das heiße Wasser hinterher.

5. Eine chemische Reaktion wird die Blockade auflösen und das Wasser wieder abfließen lassen. Genial!

Wenn euch diese Beschreibung noch nicht genügt, findet ihr hier eine ganz einfache Videoanleitung:

Schlau, einfach und effektiv. Vergesst nicht, diesen Trick mit euren Freunden zu teilen, damit niemand mehr seinem Abfluss mit schädlicher Chemie zu Leibe rücken muss!

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‚Gefällt mir‘!

 
 

Lesen Sie mehr über ...