So basteln Sie Faltgardinen ganz einfach selbst – und sparen dabei!

Kleine weiße Jalousien — sie sehen anfangs ganz gut aus. Aber wenn sie erst anfangen, sich gelb zu färben, und die ersten Latten brechen, sind Sie wahrscheinlich bereit dafür, sie in den Müll zu befördern.

Warten Sie, nicht so schnell! Dieses Video zeigt, wie einfach und günstig Sie sie in wunderschöne Faltgardinen verwandeln können.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was Faltgardinen überhaupt sind! Auch wenn Sie sie nicht beim Namen kennen – gesehen haben Sie sie bestimmt schon. Es sind diese Fensterabdeckungen aus Stoff, die gleichmäßig glatt aussehen, wenn sie geschlossen sind, sich aber beim Hochziehen ganz einfach und bündig zusammenfalten.

Und warum sollten Sie auf Faltgardinen setzen? Weil sie sich genauso einfach bedienen lassen, wie Ihre langweiligen alten Jalousien, aber dabei viel besser aussehen! Sie können sich den Stoff ganz Ihren Wünschen entsprechend aussuchen und Ihrer Wohnung einen neuen, modernen Look verpassen!

Wenn Sie schon einmal gebastelt haben, haben Sie vermutlich sowieso schon alles, was Sie brauchen. Hier die komplette Liste:

Weiße Faux-Wood Jalousien
Dick gepolsterter Stoff
Bleistift
Schere
Serviettentechnik
Schüssel
Schaumbürste
Wäscheklammer
Maßband
Bügeleisen

Eines sollten wir noch erwähnen, bevor Sie sich auf den Weg zum Stoffkauf machen. Die Rückseite der Gardinen im Video ist noch nicht fertig. Wenn Sie möchten, dass sie auch von außen etwas hermachen, kaufen Sie einfach eine zweite Ladung Stoff, den Sie an der Hinterseite der Gardinen anbringen.

Haben Sie Freunde oder Familie, die ihre langweiligen alten Gardinen austauschen und etwas Stil in ihre Wohnung bringen möchten? Teilen Sie diese clevere und günstige DIY-Lösung mit Ihren Bastlerfreunden!

Ein Beitrag von Newsner. Liken Sie uns!

No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Ein Bauer sieht ein Loch in einem Felsen. Was er darin findet begeistert nun die ganze Welt!

Schließen