Zwillinge kommen Händchen haltend auf die Welt. 2 Jahre später sind sie unzertrennlich.

Zwillinge kommen Händchen haltend auf die Welt. 2 Jahre später sind sie unzertrennlich.

Als Sarah und Bill Thistlethwaite herausfanden, dass sie Zwillinge erwarteten, waren sie außer sich vor Vorfreude. Die mischte sich allerdings mit Nervosität, als sich herausstellte, dass es sich um monochoriale Zwillinge handelte – also eineiige Zwillinge, die sich Plazenta und Fruchtblase teilen.

Diese Schwangerschaften sind mit großen Risiken behaftet, weshalb Sarah schon 57 Tage vor der Geburt via Kaiserschnitt ins Krankenhaus gebracht wurde. Als die Kleinen auf die Welt kamen, wurden die Anwesenden Zeugen eines kleinen Wunders!

Sarah und Bill hatten bereits einen Sohn, waren aber dennoch voller Vorfreude über ihre Neuankömmlinge – zwei kleine Mädchen. Zwei Tage vor dem Muttertag 2014 war es endlich an der Zeit für die Zwillingsmädchen, das Licht der Welt zu erblicken. Sie kamen mit einem Abstand von 46 Sekunden zur Welt und die Ärzte konnten schon bald erleichtert verkünden, dass alles gut gegangen war. Die Mädchen waren gesund.

Nach der Geburt hielten die Ärzte die Mädchen hoch, sodass ihre Mutter sie sehen konnte. Sie traute ihren Augen kaum, als sie sah, dass die beiden einander bei der Hand hielten!

„Mein Herz schmolz einfach dahin,” meinte Sarah zum People Magazine. „Sogar mein Ehemann hatte Tränen in den Augen – niemand im Zimmer hatte ein trockenes Auge.“

Zwei Jahre sind seit der Geburt von Jenna und Jillian vergangen. Mittlerweile haben die vielbeschäftigten kleinen Racker ihre eigenen Persönlichkeiten entwickelt. Eines haben sie aber noch immer gemeinsam: Sie lieben es, Händchen zu halten.

Die Mädchen lieben es, zusammen zu sein und keine der beiden würde auch nur daran denken, etwas ohne die andere zu unternehmen.

Schön, dass die beiden Zwillingsmädchen gesund und munter sind! Teilt ihre bezaubernde Geschichte mit euren Freunden auf Facebook!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 

 

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>