Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Noahs Gehirn war bei seiner Geburt nur zu zwei Prozent entwickelt – vier Jahre später beweist er, dass alles möglich ist

Als Shelly und ihr Ehemann Rob erfuhren, dass sie ein Kind erwarteten, wurden ihnen auch die Nachrichten offenbart, vor denen werdende Eltern immer Angst haben.

Im Ultraschall stellte ihr Arzt fest, dass ihr ungeborenes Kind Hydrocephalus aufwies. Die Krankheit ist auch als Wasserkopf bekannt. Es handelt sich dabei um eine krankhafte Erweiterung der Flüssigkeitsräume im Gehirn.

In der Regel kann die Krankheit erfolgreich behandelt werden, und selbst, wenn die Behandlung nicht zu einer vollständigen Genesung führt, ist ein Leben mit Hydrocephalus möglich. Bei Shellys Baby hatte die Flüssigkeit das Gehirn allerdings so stark beeinträchtigt, dass es sich nicht ausreichend entwickelt hatte.

Die Chancen, dass das Baby mehr als nur ein paar wenige Wochen nach der Geburt überleben würde, waren aufgrund der Krankheit, die sein Gehirn beeinträchtigte, gering, und selbst falls er den Erwartungen trotzen würde, wäre seine Lebensqualität nicht besonders hoch. Deshalb rieten die Ärzte Shelly und Rob zur Abtreibung.

Der nächste Schock: Noahs Gehirn war nur zu zwei Prozent entwickelt

 

Shelly weigerte sich jedoch, auf diesen Rat zu hören – tief in ihrem Herzen wusste sie einfach, dass alles gut gehen würde. Sie traf die Entscheidung, das Baby zu behalten, und nannte den Jungen Noah. Bei seiner Geburt erhielten sie allerdings erneut schockierende Neuigkeiten: Noah war mit nur zwei Prozent seines Gehirns auf die Welt gekommen. Der Winzling wurde sofort auf die Intenstivtation gebracht.

Doch was ihr auch geraten wurde: Shelly war fest entschlossen, ihrem Sohn ein bedeutungsvolles Leben zu schenken.

Nach einer Weile geschah das Unglaubliche: Noahs Gehirn fing an, zu wachsen. Obwohl es langsamer wuchs als bei anderen Kindern in seinem Alter, konnte Noah fast wie ein „gewöhnliches“ Kind lernen. Im Alter von vier Jahren war er fast gleichauf mit seinen Gleichaltrigen.

Heute ist Noah ein glückliches Kind, das im Leben aufblüht, und seine Familie ist in Bezug auf seine Zukunft optimistisch. Dennoch benötigt er nach wie vor besondere Pflege.

Sein Fall ist so einzigartig, dass sich Ärzte auf der ganzen Welt für seine Entwicklung interessieren.

Im Video könnt ihr mehr über Noahs unglaubliche Reise erfahren:

 

Noah ist ein echtes Wunder, und der kleine Junge hat wirklich jeden Zweifel besiegt. Teilt seine Geschichte, um ihm für die Zukunft alles Gute zu wünschen.

Ein Beitrag von Newsner. Schenkt uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...