Polizist geht auf Obdachlosen zu – tut etwas, das 2 Beobachterinnen die Herzen wärmt

Elizabeth McClain war mit ihrer Freundin Patti beim Mittagessen, als sie Zeuginnen einer Begegnung wurden, die ihnen das Herz wärmte.

Am Straßenrand fiel ihnen ein Obdachloser ins Auge, der mit seinem Rucksack am Boden saß. Er tat ihnen leid, weil er einen hungrigen Eindruck machte.

Doch dann kam ihm ein Polizist entgegen…

Die Begegnung spielte sich in Jackson im US-Staat Tennessee ab. Auf Facebook berichtet Elizabeth, dass sie gerade die Mittagspause mit ihrer Freundin Patti Crowe Walker genoss, als sie sie den Obdachlosen am Straßenrand sitzen sahen.

„Stell dir vor, du sitzt am Straßenrand und aus welchem ​​Grund auch immer passt alles, was du besitzt, in einen Rucksack. Es hat [5° Celsius], du bist einsam und hungrig. Du hast den Kopf gesenkt, um den Schrei vor Hunger, der in deinem Kopf widerhallt, zu vergessen. In diesem Augenblick hörte der Mann, wie ein Polizeiauto langsam neben ihm anhielt.“

Facebook

Als der Polizist neben dem Obdachlosen stoppt, wundert sie sich, ob der Mann Probleme mit dem Gesetz hatte. Sie stellt sich vor, wie nervös er sein muss: „Deine Gedanken flattern, weil du an alles denkst, was du möglicherweise gerade falsch machst.“

Doch dann wird klar, warum der Polizist gekommen ist: Er hat dem Obdachlosen ein Mittagessen spendiert.

„Wir sind alle nur Menschen“

„Dies ist die Seite der Polizei, die niemand sieht,“ so die Beobachterin. „Bei all den Problemen in der heutigen Welt vergessen wir all zu oft eine wichtige Sache: dass wir alle nur Menschen sind.“

Imagine this you are sitting on the side of the road and for whatever reason everything you own can fit in a backpack….

Posted by Elizabeth McClain on Wednesday, 2 January 2019

Teile die Geschichte dieser Begegnung, wenn du findest, dass auch Aktionen wie diese zu guter Polizeiarbeit gehören. „Freunde und Helfer“ sollten schließlich nicht nur da sein, um Gesetze zu hüten. Einer Gemeinschaft das Gefühl zu geben, in einem sicheren Umfeld zu sein, beinhaltet so viel mehr.

 

Lesen Sie mehr über ...