Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Junge Mutter ohne Muskeln bringt ein gesundes Baby zur Welt – allen Widrigkeiten zum Trotz

Jeder, der selbst Kinder hat, weiß, dass das Leben nicht immer so spielt, wie man es möchte.

Es ist ein 24-Stunden-Job, der alle Liebe dieser Welt bringt, aber auch alle Emotionen beansprucht.

Für manche Menschen jedoch ist es eine größere Herausforderung als wir es uns jemals vorstellen könnten.

Für die 22-jährige Sheree Psaila ist es sehr schwierig, auf ihren Sohn aufzupassen, dadurch, dass die Kraft nicht besitzt, ihn aufzuheben oder ihn zu halten.

„Manchmal schreit er und ich kann nicht zu ihm gehen, um ihn aufzuheben,“ erzählt Sheree der Daily Mail. „Ich muss immer warten, bis jemand kommt und ihn an meiner statt aufhebt.“

Der Grund dafür ist, dass Sheree an einer genetisch bedingten Krankheit leidet, die verursacht, dass sie keinerlei Muskelgewebe in ihren Armen und Beinen besitzt.

Und trotz aller Widrigkeiten brachte sie ein gesundes Baby zur Welt, was bereits an ein Wunder grenzt.

Facebook/ShereePsaila

Sheree Psaila kämpft bereits ihr ganzes Leben damit, gegen ihre Krankheit anzukämpfen.

Weil sie mit der extrem seltenen Krankheit namens Arthrogryposis multiplex congenita (AMC) geboren wurde, wurde in ihren Armen und Beinen nie Muskelgewebe aufgebaut.

Nicht einmal Sherees Ärzte glaubten daran, dass sie es jemals bis zu ihrem ersten Geburtstag schaffen würde. Sie würde nicht überleben.

Bis sie doch überlebt.

Unerbittliche Entschlossenheit

Nach 20 erfolglosen Operationen informierten die Ärzte Sheree, dass sie ihr gesamtes Leben in einem Rollstuhl verbringen würde. Doch Sheree ließ es nicht zu, dass jemand, der nicht sie selbst war, über ihr Leben und ihr Schicksal entscheiden würde.

Mit nur fünf Jahren stand sie für sich selbst ein, als Hasser versuchten, ihr tägliches Leben madig zu machen.

Während sie zur Universität ging, traf Sheree ihren zukünftigen Ehemann Chris. Auch er leidet an einer erblich bedingten Krankheit, die den unteren Teil seiner Wirbelsäule angriff.

Facebook/ShereePsaila

Sheree und Chris heirateten im März 2015 und wollten gemeinsam eine Familie gründen.

Leider hatte Sheree eine Fehlgeburt, doch sie gaben nicht auf. Nachdem sie den Schmerz aufgearbeitet hatten, versuchten sie ihr Glück noch einmal.

„Die Ärzte sagten, dass ich vermutlich niemals ein Kind gebären könnte, doch sie wollten mir nicht sagen, warum,“ meinte Sheree zur Daily Mail.

Das Wunder

Sheree ist gerade einmal 1,22 m groß und die Ärzte meinten, die beiden würden nur durch ein Wunder leibliche Eltern werden.

Bis der große Schock eintrat.

Facebook/ShereePsaila

Nachdem sie gemeinsam mit Chris nach Melbourne zog, kam ihr Sohn durch einen Kaiserschnitt zur Welt.

Hayden wog 2,5 kg zum Geburtszeitpunkt, was in dieser Konstellation ein sehr gutes Zeichen war.

Hayden leidet außerdem an keinerlei Behinderungen oder erblichen Krankheiten, wovor Chris und Sheree große Angst hatten.

Wir glauben, dass wir alle einer Meinung sein würden, wenn wir sagen, dass diese atemberaubende Geschichte an ein Wunder grenzt.

Doch ist es einzig und allein Sheree und ihrer Kämpfernatur zuzuschreiben.

Sheree und Chris mögen große Herausforderungen als Eltern überkommen müssen, doch sie sind der lebende Beweis, dass Liebe alles bewältigt.

Facebook/ShereePsaila

Dadurch, dass Sheree kein Muskelgewebe besitzt, hat sie große Schwierigkeiten, Hayden aufzuheben oder ihm nachzukommen.

Sie bekommt nun Hilfe von einer Krankenpflegerin, die fünf Tage die Woche in den Haushalt kommt, und Hayden zu helfen. Doch Chris trägt die meiste Verantwortung.

Facebook/ShereePsaila

„Wenn wir schwimmen gehen, möchte ich ihn auch gerne im Pool festhalten und ihm alles zeigen, genauso wie Chris es macht,“ sagte Sheree.

Doch trotz der täglichen Herausforderungen, liebt es Sheree, endlich Mutter eines gesunden Babys zu sein.

Sheree studiert sogar weiter, um ihren Traum zu leben, obwohl ihr Handicap in allem präsent ist.

Facebook/ShereePsaila

Wenn Geschichten wie diese uns erreichen, sind wir noch fester davon überzeugt, dass Mütter die stärksten Lebewesen dieser Welt sind.

Bitte teilen Sie diese Geschichte, wenn auch Sie denken, dass Haydens Geburt ein wahres Wunder war.