Kinder finden ausgesetzten Hund in Käfig – hungerte monatelang und war nur Tage entfernt vom Tod

Es ist ein schockierender Gedanke Jemand könnte sein Haustier aussetzen und ohne Futter oder Wasser zurücklassen.

Doch trotzdem tun dies viele unwürdige Tierbesitzer. Es wirkt so unnötig, bedenkt man die große Anzahl an Tierheimen und Helfern, die diese Tiere aufnehmen und sie pflegen würden.

Es war eine Gruppe von Kindern, die diese verhungernde Kreatur bei der Polizei gemeldet hat. Eine Woche länger in diesem Zustand und Dice wäre gestorben.

Beamte der Polizei von Florida waren in einem Appartement-Komplex, als eine Gruppe von Kindern Dice bei ihnen meldete. Die Kinder dachten er wäre für eine Woche in dem Käfig eingesperrt gewesen, aber die Polizisten wussten, nur durch das bloße Ansehen des Hundes, dass es deutlich länger war.

„Die Besitzer zogen aus und ließen ihn in einem Käfig im Hinterhof ohne Futter oder Wasser zurück.“ erklärte Tracey Godin, Mitbegründerin der „Feeling Fine Rescue“ in Loxahatchee, Florida. „Er wurde Monate nicht gefüttert. Die nächste Woche wäre die letzte Woche in seinem Leben gewesen.“

Die Polizei benachrichtigte die Tierpolizei, die ihn in ein lokales Tierheim brachten.

Tracey Godin, die gemeinsam mit ihrer Tochter die Tierrettungstelle leitet, konnte den Zustand der armen Kreatur nicht fassen.

Tracey war so bewegt von Dice‘ Zustand. „Mir kamen sofort Tränen in die Augen“, sagte sie.

Am nächsten Tag brachte Tracey Dice direkt zum Tierarzt.

Sie sagte Dice war so schwach, dass er gerade so laufen konnte.

Haut und Knochen

„Er wog 14 Kilogramm, sollte aber eigentlich 30 Kilogramm wiegen. Er war dehydriert und blutlos,“ sagte sie.

„Man konnte seine Knochen sehen – er hatte überhaupt keine Muskelmasse am Körper. Meiner Meinung nach, hätte er keinen weiteren Tag im Käfig überlebt.“

Als Dice gesund genug war die Tierarztpraxis zu verlassen, wurde sich in der Feeling Fine Rescue Einrichtung, die Tracey und ihre Tochter von zu Hause aus leiten, um ihn gekümmert.

Die nicht auf Gewinn ausgerichtete Tierrettungsstelle kümmert sich um Tiere, die Opfer von Gewalt, Missbrauch, Vernachlässigung, Aussetzen und Obdachlosigkeit wurden.

Sobald er in den sicheren Händen von Tracey und ihrer Tochter war, hat sich Dice schnell erholt.

„Innerhalb einer Woche war er bei 18 Kilo. Zwei Wochen später bei 22 Kilo und zum Wochenende war er bei 30 Kilogramm. Man konnte jeden Tag eine Veränderung am Hund erkennen.“ Sagte Tracey.

Nachdem er über acht Wochen hinweg zu seiner früheren Form zurückfand, wurde eine Familie, die einen weiteren Hund adoptieren möchte, auf ihn aufmerksam.

Neue Familie

„Sie haben sich wirklich in ihn verliebt“, sagte Tracey. „Sie fragten uns, ob wir ein Treffen bei ihnen im Garten mit ihren zwei aktuellen Hunden arrangieren könnten.“

Nur zwei Wochen später konnte Dice mit seiner neuen Familie in deren Adoptionsförderungseinrichtung für Hunde ziehen.

Die Familie verliebte sich direkt in Dice, der außerdem sofort mit den zwei kleinen Kindern der Familie super auskam, so dass sie entschieden ihn für immer zu behalten.

„Sie haben mich letzte Nacht angerufen und meinten ‚Wir sind noch mehr in ihn verliebt als in dem Moment wo wir ihn getroffen haben und wir möchten ihn nie wieder abgeben‘,“ erzählte Tracey.

„Ich musste weinen, weil diese Familie so unglaublich ist… und ich glaube es gibt kein besseres Zuhause für Dice.“

Ich bin froh, dass dieser süße und liebevolle Hund eine zweite Chance bekommen hat glücklich zu sein. Kein Tier verdient es so behandelt zu werden.

Bitte teile diese herzerwärmende Geschichte mit allen Tierliebhabern, die du kennst.

 

Lesen Sie mehr über ...