3 Männer belästigen sie von ihrem Bus aus - also wendet sie sich aus Rache an deren Chef

3 Männer belästigen sie von ihrem Bus aus - also wendet sie sich aus Rache an deren Chef

Courtney Greatrex ist eine 22-jährige Londonerin, die kürzlich etwas durchmachen musste, dem keine Frau ausgesetzt sein sollte.

Es war halb Acht am Morgen und sie ging gerade zur U-Bahn, als sich auf der Straße neben ihr der Verkehr staute.

Als Courtney den Gehsteig entlang schritt, bemerkte sie, dass ein weißer Kleinbus ihr folgte.

Die Männer im Bus begannen, Courtney nachzupfeien und sie verbal zu belästigen. Mehrere Minuten lang brüllten sie und machten sich über sie lustig.

"Vom Fenster aus machten sie ununterbrochen Kommentare, also erklärte ich ihnen, dass das Belästigung ist. Sie lachten nur und machten einfach weiter, sogar als ich noch aggressiver wurde und sie anwies, mich in Ruhe zu lassen," meinte Courtney im Gespräch mit der Daily Mail. "Danach hörten sie immer noch nicht auf, also schoss ich ein Foto vom Bus und sie versuchten, ihre Gesichter zu verstecken."

Courtney sah, dass der Name der Firma, für die die Männer arbeiteten, an der Seite des Wagens stand.

Also fasste sie die Entscheidung, einen Anruf zu tätigen - und wendete sich an niemand Geringeren als den Chef der Insassen.

Facebook/ Courtney Greatrex

"Vor 8 Uhr an diesem Morgen wurde ich wiederholt von diesen drei Männern in ihrem Bus im zähfließenden Verkehr belästigt," meint Courtney.

Facebook/ Courtney Greatrex

"Sie folgten mir die Straße entlang und pfiffen mir hinterher und lachten, als ich zu ihnen sah."

Flickr Creative Commons / Jason Lawrence

"Also schoss ich ein Foto von ihrem Kleinbus und bat sie darum, mich in Ruhe zu lassen, und sie versteckten ihre Gesichter - davor schafften sie es aber noch, mich eine verf****e Hu*e zu nennen."

Flickr Creative Commons / Jason Lawrence

"Versteht mich nicht falsch, sexuelle Belästigung steht in London an der Tagesordnung, und so etwas passiert fast jeden Morgen. Doch heute weigere ich mich einfach, das zu akzeptieren. Keine Sorge, Jungs, wenn ihr diese Sachen von eurem Firmenauto aus macht, bedeutet das, dass auch euer Chef bald etwas davon erfahren wird!"

Facebook/ Courtney Greatrex

"Ich habe mich mit ihrem Chef unterhalten, der sehr gut darauf reagiert hat, doch die Firma muss die Verantwortung darüber übernehmen, dass diese Männer in einem Wagen mit ihrem Namen darauf gefahren sind.

Er rief mich zurück, um mir mitzuteilen, dass einer der Mitarbeiter entlassen worden ist und man die anderen beiden Mitarbeiter am nächsten Tag überprüfen werde."

Facebook/ Courtney Greatrex

Sexuelle Belästigung sollte nirgendwo an der Tagesordnung stehen - und ist mit Sicherheit kein Kavaliersdelikt. Hoffentlich haben die Männer aus dieser Geschichte ihre Lektion gelernt. Teilt diesen Beitrag, wenn ihr das auch so seht!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>