Diese Photographin findet ein „verlassenes“ Haus im Wald. Als sie die Tür öffnet, erlebt sie den Schock ihres Lebens.

Diese Photographin findet ein „verlassenes“ Haus im Wald. Als sie die Tür öffnet, erlebt sie den Schock ihres Lebens.

Leslie David war schon immer eine abenteuerlustige Seele. Als Photographin wird sie von den verlassenen Gebäuden in und um Ontario in Kanada, wo sie lebt, geradezu angezogen. Doch das Leben einer urbanen Abenteurerin ist voller Überraschungen. Als sie letztes Jahr auf der Suche nach guten Fotos war, fand Leslie ein marodes Haus, das von Unkraut übersät war. Das Dach war teilweise eingestürzt und es dauerte eine Zeit, bis sie einen Weg nach drinnen gefunden hatte. Dort fand Leslie etwas, das ihr Leben für immer verändern würde.

Das ist Leslie David. Auf ihrem Instagram-Profil teilt sie alle verlassenen Häuser, die sie auf ihren Abenteuern so besucht. Ihre neueste Entdeckung hat nun die Herzen von Tausenden von Menschen berührt. Sie hatte ein marodes Haus gefunden, das ihr besonders gefiel. Doch als sie hineinging, fand sie etwas Schockierendes.

Bildquelle

hon1

Was sie dort fand? Lawrence— einen älteren Mann, der noch immer im Haus wohnte.

Auf ihrer Website schreibt sie: „Er kommt nicht wirklich herum und verbringt daher die meiste Zeit hier. Allein. Ihm fehlt das rechte Auge und im linken hat er einen grauen Star. Selbst als er mich – einen fremden Eindringling in seinen Lebensraum – bemerkte, war er nichts als freundlich und fürsorglich. Er ließ mich sogar dieses Foto machen, das ich für immer im Herzen behalten werde. Er hat ein wundervolles Herz und ich werde ihn oft besuchen kommen.“

Bildquelle

hon3

Leslie dankte Lawrence für seine Gastfreundschaft und versprach, ihn wieder zu besuchen. Sie wusste noch nicht, dass die beiden eine unglaubliche Freundschaft entwickeln würden.

Bildquelle

hon2

Ein paar Tage später kam Leslie zurück und brachte Lawrence etwas zu Essen mit. Drei Stunden lang saßen die neuen Freunde zusammen im eingestürzten Haus und aßen, lachten und redeten. Lawrence erzählte Leslie alles über sich und berichtete von seinen Erfolgen und Niederlagen.

Von da an brachte Leslie Lawrence auf ihren häufigen Besuchen immer wieder etwas zu Essen mit.

Bildquelle

hon4

Lawrence hatte bereits so mit dem Leben abgeschlossen, dass er nicht einmal nach Hilfe suchte, als er einen Schlaganfall hatte. Doch als er Leslie kennenlernte, veränderte sich etwas in ihm. Langsam aber sicher begann er, wieder Lebensmut zu entwickeln.

Bildquelle

hon5

Der einsame und verletzte Mann bedeutete Leslie viel. Sie dachte sich, dass die Freude in sein Leben zurückkehren könnte, wenn einen Weg fände, sein Zuhause zu renovieren. Sie wusste auch, dass Lawrence nicht mehr lange zu leben hatte. Und sie wollte ihn seine letzten Tage auf dieser Erde mit Freude und Liebe verbringen sehen. Also bat sie ihre Freunde und Familie um Hilfe und sie begannen zusammen, das Haus von Lawrence wieder auf Vordermann zu bringen.

„Er hat mir von seinen Beerdigungs-Plänen berichtet und bat mich darum, daran teilzuhaben. Natürlich sagte ich ja. Dann erzählte er mir etwas, woran ich mich für immer erinnern werde. Er sagte, dass der Tag, an dem ich in sein Leben kam, der beste Tag seines Leben gewesen war. So selbstgerecht, wie ich mich beim Schreiben dieser Worte fühle – ich verstehe, wie er sich fühlt. Der Tag, an dem ich ihn traf, war auch der beste Tag meines Lebens. Durch ihn erhielt ich die Chance, wirklich etwas für einen anderen Menschen zu tun – einen wahren Akt der Güte ohne irgendeine Erwartung einer Gegenleistung. Es ist eine Gelegenheit, die man nicht oft erhält, und ich bin froh, dass ich die Herausforderung annehmen konnte.“

Bildquelle

hon6

Auch als die Renovierung abgeschlossen war, trafen sich Leslie und Lawrence weiterhin und redeten miteinander. Lawrence erzählte ihr, dass er den Kontakt zu seinem Bruder verloren hatte, dem Familienmitglied, dem er immer am nächsten gewesen war.

Bildquelle

hon7

Als die Monate vergingen, verschlechterte sich der Gesundheitszustand von Lawrence. Leslie half ihm dabei, ein Altersheim zu finden, wo er seinen Lebensabend in einem unterstützenden Umfeld verbringen kann. Dort besucht Leslie ihn noch immer. Sie bringt ihm sein Lieblingsessen und bringt sogar ihren Hund mit.

Lawrence liebt sein neues Zuhause und weiß, dass all das ohne Leslie niemals möglich gewesen wäre.

Bildquelle

hon8

Auf ihrer Website nennt Leslie ihre Gründe, warum sie ihre Geschichte vom Treffen mit Lawrence mit der Öffentlichkeit teilen wollte:

“Ich teile dieses Bild in der Hoffnung, dass es mindestens einen Menschen dazu bewegt, sich bei einer geliebten Person zu melden, zu der der Kontakt verloren gegangen oder die einfach nur in Vergessenheit geraten ist. Diese alten Seelen sind noch immer voller Leben und ich fühle mich privilegiert, dass ich eine davon kennenlernen durfte.“

Bildquelle

hon9

Wir sollten uns von Leslie inspiriert fühlen, und uns bei einer langen verloren geglaubten geliebten Person aus unserem Leben melden. Teilt diesen Beitrag, wenn euch diese Geschichte der unerwarteten Freundschaft auch so berührt hat wie uns.

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>