Eine Kassiererin schmunzelt, als ein Paar mit seinen Lebensmittelmarken ihre Lebensmittel nicht bezahlen kann. Was dann passiert ist ihr eine Lektion fürs Leben.

Eine Kassiererin schmunzelt, als ein Paar mit seinen Lebensmittelmarken ihre Lebensmittel nicht bezahlen kann. Was dann passiert ist ihr eine Lektion fürs Leben.

Eine Sache, die uns bei Newsner fast zum Wahnsinn treibt, ist es, Leute zu sehen, die auf andere Menschen hinabblicken. Wie der Kundendienst-Vertreter bei der Straßenverkehrsbehörde letzte Woche, der sich darüber gefreut hat, einen Mann zurück zum Anfang der Warteschlange zu schicken. Sein Verbrechen? Er hatte ein kompliziertes Formular falsch ausgefüllt. Noch schlimmer ist, dass es den Mitarbeiter nur eine Sekunde Zeit gekostet hätte, den Fehler zu beheben. Zum Glück gibt es aber auch nette Menschen da draußen, die bereit sind, sich für Andere einzusetzen die sich in einer unglücklichen Situation befinden oder einfach nur etwas Hilfe benötigen. Diese Geschichte handelt von einem dieser Helden des Alltags.  

“Als ich meine Einkäufe heute bezahlt hatte, wollte ich gerade weitergehen, da sah ich die Kassiererin die Augen verdrehen, als eine junge Frau und ein junger Mann ihre Lebensmittel zur Kasse brachten. Sie hatten offensichtlich nicht viel Geld und ich hatte aus irgendeinem Grund das Gefühl, dass ich in ihrer Nähe bleiben sollte. Das tat ich also und sah dabei zu, wie die Kassiererin sich durch ihre Sachen wühlte. Der finale Betrag lag bei 123,40 Dollar.

Das junge Mädchen sah nervös aus, als sie ihre „Food Stamp“-Karte einscannte, und die Kassiererin rollte erneut die Augen, als sich herausstellte, dass nur noch 95,30 Dollar Guthaben auf der Karte waren. Sie hatte viel Freude daran, den fehlenden Betrag zu ihrer Demütigung zu wiederholen, also trat ich hervor und sagte „Erstens sollten Sie ihre Stimme nicht so erheben. Und zweitens werde ich den beiden helfen – rollen Sie jetzt ja nicht wieder mit den Augen, ich bin schließlich kein kleines Kind.“

Sie sagte kein Wort als ich meine Gutscheinkarten herausnahm genügend Coupons zusammensuchte, die den Beiden helfen würden. Ich fand schnell wonach ich suchte und gab die Coupons der Kassiererin. Dann gab ich ihr meine E-Card, was dazu führte, dass das junge Paar den doppelten Wert der Coupons-erhielt – das machte die Kassiererin wirklich wütend. Die junge Frau und der junge Mann freuten sich sehr, weil sie jetzt nicht nur genug Geld hatten – der Betrag von 123,40 verringerte sich sogar auf 68,22 Dollar. Es war lange her, seit ich junge Menschen so freudestrahlend gesehen hatte.

Als sie zusammengepackt hatten und weitergezogen waren, sah ich die Kassiererin an und fragte nur: „Warum?“ Sie sah mich an, als wollte sie gleich in Tränen ausbrechen, doch sie sagte nichts!

Wie kann man es schaffen, die Ignoranz der Menschen im Keim zu ersticken? Warum ist es für manche Menschen einfacher, zu hassen und zu demütigen, als zu lieben und zu bekräftigen? Was hat es mich gekostet, diesen jungen Leuten zu helfen? NICHTS! Nur ein paar Coupons, von denen ich ohne Weiteres noch mehr ausdrucken kann.

Wenn euch die Gutherzigkeit dieser Frau auch inspiriert hat, teilt diese Geschichte, damit auch Andere von ihrer wichtigen Botschaft erfahren!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>