Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Vor 77 Jahren wurde sie von drei Männern vergewaltigt – da trifft sie ihre Tochter zum ersten Mal

Im Jahr 1928 war die 16-jährige Minka Disbrow gerade mit einer Freundin beim Picknicken im Wald, als die beiden von drei älteren Männern angegriffen wurden.

Im Chaos des Angriffs wurden die beiden Freundinnen getrennt und Minka wurde auf den Boden gedrückt und vergewaltigt.

Sie konnte sich später kaum an das traumatische Ereignis erinnern, das ihr Leben für immer veränderte. Nur ein Detail vergaß sie nie: Einer der Männer trug einen Cowboy-Hut, als ein anderer Wache stand.

Das junge Mädchen traute sich nicht, jemandem von dem Angriff zu erzählen. Doch schon bald bemerkte sie, dass ihr Körper sich veränderte – und ihr Bauch größer wurde.

Neun Monate nach der Vergewaltigung brachte Minka heimlich ihr Kind zur Welt. Sie nannte ihr Baby Betty Jane und gab sie zur Adoption frei – obwohl sie eine ganz besondere Verbundenheit und Liebe zu ihrer Tochter verspürte.

Jahrzehnte lang schrieb Minka Briefe an die Verantwortlichen, um zu versuchen, etwas über ihre Tochter zu erfahren, doch sie erhielt keine Antwort.

Sie vergaß jedoch nie – hatte aber Zweifel, dass sie sie je wiedersehen würde.

YouTube

Fast 80 Jahre später betete Minka voller Verzweiflung zu einer höheren Macht: „Herr, ich würde Betty Jane gerne sehen, bevor ich sterbe. Ich verspreche, dass ich sie oder ihr Leben nicht stören werde. Ich möchte sie einfach nur sehen.“

Was Minka nicht ahnen konnte: Ihr Wunsch würde genau so in Erfüllung gehen. Sie wusste nicht, dass ein Richter Betty Jane im Alter von 77 Jahren ihre versiegelten Adoptionspapiere freigegeben hatte – Minka war zu diesem Zeitpunkt bereits 93!

Kurze Zeit später klingelte das Telefon. Als Minka den Hörer abnahm, sprach am anderen Ende der Leitung die Stimme, auf die sie ihr ganzes Leben lang gewartet hatte.

Im Video seht ihr das bewegende Wiedersehen von Mutter und Tochter.

Wir haben schon oft über solche Wiedervereinigungen berichtet – so bewegend wie diese waren sie aber noch nie.

Teilt diese Geschichte mit euren Freunden auf Facebook, wenn sie euch auch so ans Herz geht wie uns!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...