Fotograf zollt der Schönheit von Sommersprossen Tribut

Fotograf zollt der Schönheit von Sommersprossen Tribut

Rote Haare sind auf der ganzen Welt eine ziemliche Seltenheit. Wissenschaftler schätzen, dass höchstens 2% der Weltbevölkerung rote Haare haben, was vielleicht der Grund dafür ist, dass sich so viele Mythen um die seltene Haarfarbe entwickelt haben.

Rothaarige wurden in der Geschichte als Vampire, Hexen, Dämonen und Teufel dargestellt. Leider haben einige dieser absurden Darstellungen bis heute überlebt. Obwohl wir das Jahr 2016 schreiben, werden Menschen mit roten Haaren noch immer oft aufgrund ihrer Haarfarbe geärgert, und vor allem rothaarige Kinder werden häuig aufgrund ihrer Sommersprossen gehänselt.

Weil er das nicht länger mit ansehen wollte, entschied sich der Fotograf Brock Elbank, der Schönheit von roten Haaren und Sommersprossen einen Tribut zu zollen. Brock hofft, dass er mit dem Projekt die Schönheit in dem, was einige Menschen als "abnormal" oder "komisch" bezeichnen, finden kann.

Rote Sommersprossen sind vielleicht nicht üblich - doch genau deshalb sollten wir ihre Schönheit sehen.

"Ich bekomme Emails von Menschen, denen ihre Sommersprossen als Kinder Probleme bereitet haben, die sich jedoch im Laufe ihres Lebens an sie gewohnt haben," meinte Brock im Gespräch mit der BBC. "Ich weiß nicht, warum die Menschen sie nicht mögen. Ich liebe das Ungewöhnliche. So viele Menschen gehen in der Menge unter....ich mag jene, die herausstechen. Für mich gilt: Je mehr, desto besser."

Sind Brocks Porträts nicht einfach wunderschön? Welches gefällt euch am besten? Teilt dieses Video mit euren Freunden und eurer Familie, wenn ihr Sommersprossen auch toll findet!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>