Früher schlachtete er Kühe - heute ist er ihr bester Freund

Früher schlachtete er Kühe - heute ist er ihr bester Freund

Mike Lannigan wuchs auf dem Bauernhof seiner Eltern auf, wo er ihnen von klein auf bei der Viehzucht half.

Obwohl er sich immer gut um die Tiere kümmerte und ihnen viel Liebe und Pflege spendete wusste er, dass sie letztendlich beim Schlachter landen würden.

Als er nach der Uni und einigen Jahren der Arbeit abseits des elterlichen Bauernhofs wieder nach Hause zurückkehrte, erwarb er das Land von seinem Vater und kümmerte sich von da an selbst darum.

Eine Weile lang war alles wie zuvor, bis er vor zwei Monaten eine Entscheidung traf, die sein Leben und das seiner Familie, vor allem aber das Leben seiner Tiere für immer verändern würde.

Als er sich an die Worte eines Mannes erinnerte, der einmal für seinen Vater gearbeitet hat, wurde sich Mike seiner eigenen Heuchelei bewusst - dass er sich zwar um die Tiere kümmerte, sie letztendlich jedoch zum Tode verurteilte.

"Er ging so vorsichtig mit seinen Tieren um, und dann meinte ich, 'Oh, es ist wirklich schade, dass ich dir in den Kopf schießen, dich in kleine Teile zerhacken und essen werde'.

Und dann dachte ich darüber nach, wie heuchlerisch es ist, den Tieren so viel Liebe zu spenden, aber das Endziel von Liebe gar nicht weiter entfernt sein könnte."

Da wusste Mike, dass er seinen Bauernhof in ein Tierheim umwandeln und statt Fleisch nur noch andere Erzeugnisse verkaufen würde.

Diese Verwandlung hat sich als ganz schön teuer herausgestellt, und Mike versucht immer noch, genug Geld zu sammeln, um seinen Bauernhof auf eine fleischlose Art und Weise zu führen. Im folgenden Video könnt ihr Mike mit seinen geliebten Tieren sehen:

Teilt diesen Beitrag mit euren Freunden, um Mikes Geste zu feiern!

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>