Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Das Baby bewegt sich beim Ultraschall auf dem Bildschirm – dann beobachtet die Großmutter das Undenkbare

Wer schon einmal ein Sonogramm miterlebt hat weiß, dass es – vor allem für die Mutter – ein äußerst emotionaler Moment sein kann.

Es erfüllt uns mit Ehrfurcht, ein Lebewesen in unserem Körper zu sehen. Es bewegt sich, strampelt, kickt, und scheint es kaum erwarten zu können, sich endlich persönlich vorzustellen.

Doch für die Großmutter aus diesem Video war die Erfahrung etwas – nun ja, etwas anders eben.

Als die hochschwangere Micki für ihr Sonogramm ins Krankenhaus musste, brachte sie ihre Mutter Chippy mit, die noch nie einem solchen beigewohnt hatte. Was Chippy nicht wusste: Ihr Neffe, der berühmte TV-Moderator Jimmy Kimmel, hatte ein ganz besonderes „Sonogramm“ für sie geplant.

Vor dem Ultraschall heckte Jimmy mit seiner Cousine Micki einen Plan aus, um der nichtsahnenden Großmutter einen Streich zu spielen. Jimmy sorgte dafür, dass auf dem Bildschirm recht ungewöhnliche Bilder des „Babys“ zu sehen sind.

„Zeigt er uns den Mittelfinger?“ schreit Chippy, als sie das Baby zu Gesicht bekommet. Doch da endet der Streich noch lange nicht…

Teilt dieses Video, wenn ihr euch wie wir vor Lachen nicht mehr halten konntet!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 

Lesen Sie mehr über ...