Kranke Hündin musste 10 Jahre lang in Ketten leben - doch endlich naht Rettung

Kranke Hündin musste 10 Jahre lang in Ketten leben - doch endlich naht Rettung

Wir können nur schwer nachvollziehen, wie manche Menschen ihren Tieren gegenüber nur so herzlos sein können wie der Hundebesitzer aus dieser Geschichte. Er hat seine kranke Hündin 10 lange Jahre lang in Ketten leben lassen.

Glücklicherweise gibt es auch gute Menschen dort draußen, die dafür sorgen, dass auch tragische Geschichten wie diese manchmal ein glückliches Ende nehmen.

Einige Anwohner schlugen Alarm, als sie bemerkten, dass ihr Nachbar seinen Hund in einem schrecklichen Zustand auf seinem Hof hielt. Die Hündin, der von ihren Besitzern den Namen Judas erhalten hatte, hatte weder eine Decke, noch Wasser, Futter oder Spielsachen. Judas war eingesperrt und angekettet und hatte nur einen winzigen Bereich, in dem sie sich bewegen konnte.

Die Nachbarn konfrontierten die Besitzer, in der Hoffnung, der grausamen Behandlung des Tieres ein Ende zu setzen. Doch die weigerten sich, ihnen Gehör zu schenken.

Dieser schrecklichen Behandlung war Judas ganze 10 Jahre lang ausgesetzt, und alle Versuche, ihre Besitzer zur Vernunft  zu bringen, schlugen fehl. Einige Nachbarn hatten sogar daran gedacht, einzubrechen und das arme Tier auf diese Art und Weise zu befreien, doch sie hatten Angst vor rechtlichen Konsequenzen.

Doch eines Tages hatte der Albtraum von Judas endlich ein Ende. Die Tierrechtsorganisation Animal/Advocates hatte von ihren Lebensbedingungen erfahren und sofort beschlossen, etwas zu unternehmen. Judas wurde ihren Besitzern abgenommen - und langsam zeichnete sich Hoffnung am Horizont ab, Hoffnung auf ein neues Leben.

judith
YouTube / AnimalAdvocates

Nach einem ausgiebigen Bad, viel Pflege und medizinischer Versorgung fand sich schon bald eine Familie, die sich bereit erklärte, sich um das Tier zu kümmern. Judas wurde der neue Name Judith gegeben, und heute lebt sie ein wundervolles Hundeleben, voll der Liebe und Fürsorge, die sie verdient.

Warnung: Das Video enthält Bilder, die verstörend wirken könnten. Wir verstehen, dass manche Menschen empört sein werden, dass es ganze 10 Jahre gedauert hat, bis Judith endlich aus ihrer Misere befreit werden könnte. Es ist unklar, warum ein rechtliches Vorgehen gegen die Besitzer nicht früher möglich gewesen ist. Wichtig ist jedoch, dass die Nachbarn nicht aufgegeben haben, das Tier zu retten, und dass Judith heute ein neues, glückliches Leben führen kann.

 

Leider gibt es viele andere Tiere wie Judith, die unter schrecklichen Bedingungen leben müssen und misshandelt werden. Teilt diese Geschichte, um ein Bewusstsein für dieses Problem zu schaffen!

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>