Paar wird lebendig begraben – 2.800 Jahre später werden sie ausgegraben und machen die Forscher fassungslos

Paar wird lebendig begraben – 2.800 Jahre später werden sie ausgegraben und machen die Forscher fassungslos

Wir schreiben das Jahr 1972 – und befinden uns auf der Ausgrabungsstätte Teppe Hasanlu in Nordwestiran, wo Wissenschaftler gerade eine unglaubliche Entdeckung gemacht haben.

Dort, tief unter der Erde, liegen die Knochen von zwei Menschen begraben. Doch das ist noch längst nicht alles.

<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Desktop', [[320, 100], [580, 400], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>

Die Skelette werden auf ein Alter von etwa 2.800 Jahren geschätzt und gehören einem Mann und einer Frau. Nach ihrer Entdeckung 1973 wurde das Paar, das laut einer Untersuchung einer Wunde am Kopf des Mannes etwa im Jahr 800 v. Chr. gemeinsam gestorben sein muss, auf den Namen Hansanlu Lovers getauft.

Laut der Webseite Rare Historical Photos (seltene historische Fotos) habe sich das Paar während eines großen Krieges gemeinsam in einem Bunker versteckt.

Als die Stadt bei einem Militärangriff abgefackelt wurde, wurden beide Seiten in einem sich rasch ausbreitenden Feuer getötet – während das Paar im Bunker erstickte, weil die Decke über ihnen einstürzte.

Das unglaubliche daran? Als die Skelette gefunden wurden, wurde das Paar in genau der Position entdeckt, in der die beiden ihren letzten Lebensatem auf dieser Welt aushauchten – eine Position, die beweist, dass Liebe auf ewig währt.

Die Arme des Mannes sind um seine Frau gewickelt, während die beiden einen letzten, unsterblichen Kuss miteinander teilen.

Quelle: GroovyHistorian (Twitter)

Bis zum letzten Atemzug spendeten sich diese beiden Trost und Wärme.

Teilt diesen Beitrag, um dieser ewig währenden Liebe Tribut zu zollen!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 

 

<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>