Sie stellt ihr Auto auf dem Restaurant-Parkplatz ab - und findet eine unerwartete Nachricht auf der Frontscheibe

Sie stellt ihr Auto auf dem Restaurant-Parkplatz ab - und findet eine unerwartete Nachricht auf der Frontscheibe

Jeder weiß, dass man sich nicht betrunken ans Steuer setzen sollte. Doch leider passieren jedes Jahr zahlreiche Unfälle genau aus diesem - kriminellen - Grund.

Manche Fahrer halten sich für nüchtern genug, um zu fahren, obwohl sie ein paar Drinks zu viel hatten. Daher ist es immer wichtig, daran zu denken, dass unsere motorischen Fähigkeiten und unsere Reflexe stark eingeschränkt sind, wenn wir getrunken haben.

Zum Glück verstehen und respektieren das die meisten Menschen, und würden es nie wagen, ihr eigenes Leben oder das von Anderen durch so ein Verhalten aufs Spiel zu setzen.

Paula Grzelak-Schultz ist eine von ihnen.

<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Mobile', [[320, 100], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>
<div id="smartclip-ad"> <div id='smartclip-passback-ad'> <script type="text/javascript"> googletag.cmd.push(function() { googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.SmartClip::Passback', [300, 250], 'smartclip-passback-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.defineSlot('/125128856/NEWSNER.DE.Between::Desktop', [[320, 100], [580, 400], [320, 50], [336, 280], [300, 250]], 'smartclip-ad').addService(googletag.pubads()); googletag.display('smartclip-ad'); }); window.sc_smartIntxtNoad = function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('smartclip-passback-ad'); }); } </script> </div> </div>

Die junge Frau war mit ein paar Freunden im Original Joe's Restaurant im kanadischen Alberta. Als es an der Zeit war, nach Hause zu gehen, bemerkte sie, dass sie zu viel getrunken hatte, um sich ans Steuer zu setzen. Also ließ sie ihren Wagen auf dem Parkplatz des Restaurants zurück.

Facebook

Ein paar Tage später kehrte sie zurück, um ihr Auto abzuholen. Als sie sich näherte, bemerkte sie etwas auf ihrer Scheibe - und nahm sofort an, dass sie einen Strafzettel erhalten hatte.

Doch sie lag falsch.

Facebook

Der Zettel war von einem der Restaurantleiter, der sich bei ihr dafür bedanken wollte, dass sie an diesem Abend nicht mit dem Auto nach Hause gefahren war. Er hatte ihr folgende Nachricht hinterlassen:

Facebook

"Sehr geehrter Besucher von Original Joe's,

Ich wollte mich nur dafür bedanken, dass Sie Ihr Auto über Nacht stehen gelassen haben. Wir wissen nicht, ob Sie an diesem Abend Alkohol in unserem Restaurant getrunken haben, oder nicht, aber wir möchten danke sagen, dass Sie sich nicht betrunken ans Steuer setzen. Beigefügt finden Sie einen Gutschein für 5kg unserer leckerer Chicken Wings. Betrachten Sie es als eine Belohnung ihres verantwortlichen Handelns. Das Leben ist kostbar. Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende."

Paula postete das Bild des Briefes auf Facebook, wo es sich schnell verbreitete und schon bald mehrere Tausend Likes erhalten hatte.

Facebook

Was für eine bezaubernde Geste des Restaurantleiters! Hoffentlich hilft sie dabei, ein Bewusstsein für die Gefahren des Autofahrens unter Alkoholeinfluss zu schaffen und noch mehr Menschen dazu zu motivieren, ihr Auto an solchen Tagen lieber stehen zu lassen.

Passt auf euch auf - und setzt euch niemals betrunken ans Steuer!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>
<div id="rcjsload_0855f0"></div> <script type="text/javascript"> (function() { var referer="";try{if(referer=document.referrer,"undefined"==typeof referer)throw"undefined"}catch(exception){referer=document.location.href,(""==referer||"undefined"==typeof referer)&&(referer=document.URL)}referer=referer.substr(0,700); var rcel = document.createElement("script"); rcel.id = 'rc_' + Math.floor(Math.random() * 1000); rcel.type = 'text/javascript'; rcel.src = "http://trends.revcontent.com/serve.js.php?w=30897&t="+rcel.id+"&c="+(new Date()).getTime()+"&width="+(window.outerWidth || document.documentElement.clientWidth)+"&referer="+referer; rcel.async = true; var rcds = document.getElementById("rcjsload_0855f0"); rcds.appendChild(rcel); })(); </script>