Hund fordert Polizisten auf, ihm zu Folgen – wenig später retten sie gemeinsam ein Leben

Es war ein kalter, ruhiger Wintermorgen im US-Staat Wisconsin und der Polizeibeamte Jeff Gonzalez war gerade auf Streife. Plötzlich bemerkte er einen schwarzen Labrador namens John Boy.

John Boy wanderte allein in der Nachbarschaft herum, doch der Polizist konnte sehen, dass er kein Sraßenhund war. Was er ebenfalls sofort bemerkte: Der Hund war außer sich vor Sorge.

Jeff entschied sich, sich die Situation genauer anzusehen. Er näherte sich John Boy – da begann der Hund, wie verrückt zu bellen, und rannte wie von Furien gehetzt die Straße entlang.

Jeff hörte auf sein Bauchgefühl – und verfolgte den sichtlich aufgewühlten Hund.

Wie sich herausstellte hatte der Polizist die richtige Entscheidung getroffen und John Boys Verhalten richtig eingeschätzt.

Der Hunde führte ihn zu seinem Zuhause – wo er sein Frauchen Krystal sah. Sie lag bewusstlos, in ihren Pyjamas, auf einem Stuhl. Ihre Lippen waren von der Kälte bereits blau geworden und Jeff dachte zunächst an das Schlimmste.

Doch die Frau war glücklicherweise noch am Leben.

Jeff reagierte sofort, brachte sie ins Warme und rief einen Krankenwagen. Sein schnelles Handeln – ausgelöst durch John Boys verzweifelte Rettungsaktion – rettete Krystal das Leben, die im Krankenhaus wieder völlig gesundete.

Im folgenden Nachrichtenbeitrag erfahrt ihr mehr über Krystal, John Boy und Jeff. Werdet Zeuge des Moments, als die beiden Lebensretter wieder aufeinandertreffen! 

Sind Hunde nicht einfach die Besten? Teilt diese ergreifende Geschichte, wenn ihr dem beipflichtet! 

Wir bei Newsner lieben Tiere und sind der Ansicht, dass ein respektvoller Umgang mit ihnen oberste Priorität haben muss. Liked uns, wenn ihr das auch so seht!

 
 
No Comments Yet

Comments are closed

Lesen Sie mehr von Newsner:
Ihre einzigartige Flecht-Technik erobert Instagram wie im Sturm

Schließen