90-jähriger US-Pilot darf Kampfflugzeug fliegen, das er im Vietnamkrieg steuerte

Zum ersten Mal seit mehr als sechs Jahrzehnten saß Clyde Bridger im Cockpit eines T-33-Kampfjets, desselben Kampfjets, den er während des Vietnamkriegs geflogen ist.

Der 90-jährige Bridger flog den Kampfjet zur Feier des 75-jährigen Bestehens des Oconto J. Douglas Bake Airport in Oconto County (Wisconsin, USA).

„Ich fühle mich wieder wie ein Teenager“, sagte er gegenüber WBAY.

Screenshot

Obwohl es 65 Jahre her war, dass Bridger eine T-33 geflogen ist, hat er seine zivile Lizenz immer wieder erneuert und ist seit seiner Zeit als Soldat im Vietnamkrieg weiter geflogen.

Aber für den Fall der Fälle hatte er Verstärkung dabei.

„Es ist wie mit dem Fahrrad, man vergisst nie, wie es geht; also gehe ich davon aus, dass ich keine Probleme haben werde. Deshalb habe ich einen Sicherheitspiloten hinten drin sitzen“, sagte er.

Der Eigentümer des Flugzeugs, Steve Jones, war dieser Pilot. Auch andere historische Militärflugzeuge und -maschinen nahmen an der Veranstaltung teil.

Wann wird Bridger also wieder mit der T-33 fliegen? Hoffentlich bald.

„Es war fantastisch, wie in alten Zeiten.“

Bitte teile diese Geschichte auf Facebook.