3 Trophäenjäger brechen in das Naturschutzgebiet ein, um Nashörner zu töten – werden von Löwen gefressen

Drei Trophäenjäger sind kürzlich in ein Naturschutzgebiet in Südafrika eingebrochen.

Ihr Ziel? Jagd auf Nashörner.

Stattdessen wurden die Jäger, was einige als Schicksalsschlag bezeichneten, die Gejagten, als eine Gruppe von Löwen angriff, so der Daily Express.

Das Szenario entfaltete sich im Sibuya Game Reserve in der Nähe von Kenton-on-Sea in der Ostprovinz in Südafrika.

Als die Mitarbeiter ihre Runden drehten, entdeckten sie Jagdgewehre, die mit Schalldämpfern ausgestattet waren, Drahtschneider, um den Zaun des Reservats zu überwinden, und eine Axt – augenscheinlich war das Werkzeug eine Ausstattung für die Jagd auf Nashörner.

Das Personal fand auch drei Paar Schuhe, blutige Körperteile und einen abgetrennten Kopf, was darauf hindeutete, dass es wahrscheinlich mindestens ein Trio von Jägern gegeben hatte, die den Katzen zum Opfer fielen, die eine von vielen Tierarten sind, die im Reservat wohnen.

Der Parkbesitzer Nick Fox hat auf der Facebook-Seite des Reservats eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der er weitere Details zu dem Vorfall erklärt.

„Während wir über jeden Verlust des Lebens traurig sind, kamen die Jäger hierher, um unsere Tiere zu töten, und dies sendet eine sehr klare Botschaft an andere, dass sie nicht immer die Gewinner sein werden“, sagte Fox laut Daily Mail.

Fox selbst vermutet, dass es mehr Jäger in der Gruppe gab, als die verdächtigen drei, deren Körperreste gefunden wurden.

„Die Löwen haben sie vielleicht aufgegessen, es ist schwer zu sagen, da die Gegend sehr buschreich ist und man nicht sicher sein kann, was die Löwen woanders hingebracht haben.“

Er fuhr dann fort: “ Die fast sichere Einschätzung, die wir bis jetzt haben, ist, dass drei der Bande gefressen wurden.

Wir kennen keine Identitäten, doch die Schusswaffen hat die Polizei übernommen, sie werden zum Ballistiklabor geschickt, um zu sehen, ob sie schon früher bei der Jagd von Wildtieren eingesetzt wurden.“

Bildquelle: Pixabay

Tiere um des Vergnügens willen zu töten, ist etwas, das ich niemals verstehen werde.

Ich hoffe, dass wir in Zukunft in einer Welt leben können, in der es keine Trophäenjagd gibt und Tiere nicht für Teile ihres Körpers geschlachtet werden.

Was denkt ihr? Bitte teilt diesen Artikel und hinterlasst eure Gedanken in den Kommentaren unten.

 

Lesen Sie mehr über ...