Quelle: Storyful Rights Managament via Nicole Powell

6-Jähriger verzaubert seinen kleinen Bruder, der Down-Syndrom hat, mit seinem Gesang

Wenn man als Kind ein Geschwisterchen erwartet, ist das immer ein ganz großes Ereignis. Die Begrüßung des neuen Familienmitglieds kann dabei allerdings ganz unterschiedlich ausfallen.

Viele Geschwister werden im ersten Moment eifersüchtig, weil das neugeborene Baby die Aufmerksamkeit der Kinder bekommt, die sie vorher immer innehatten.

Der 6-jährige Rayce sah dies allerdings vollkommen anders. Seit der ersten Sekunde liebte er seinen neugeborenen, kleinen Bruder Tripp.

Der kleine Tripp musste nach seiner Geburt auf der Intensivstation behandelt werden. Er hat Down-Syndrom und benötigte so zunächst ein wenig extra Aufmerksamkeit. Bruder Rayce war stets an seiner Seite und tröstete ihn.

Nurses walked in while I was talking to the respiratory team and I watched Jayce jump up to make sure he was by Tripp’s…

Gepostet von Nicole Powell am Freitag, 17. Januar 2020

Die Familie der beiden Brüder lebt im US-Bundesstaat Arkansas. Insgesamt sind sie mittlerweile fünf Geschwister.

Die Ankunft des neusten Familienmitglieds sorgt natürlich bei allen Geschwistern für Aufregung. Rayce hat für sich eine ganz eigene Art entwickelt, seinen Bruder zu beruhigen und zu bespaßen. Das er Down-Syndrom hat interessiert den 6-Jährigen überhaupt nicht.

Täglich singt er dem kleinen Tripp ein Lied vor. Der Text könnte süßer nicht sein:

„Es waren schon 10.000 Stunden und 10.000 mehr. Wenn es das ist, was es braucht, um dieses süße Herz von dir kennenzulernen.“

Mama Nicole sieht ihren zwei Söhnen immer wieder gerührt zu und merkt, dass Tripp und der 6-jährige Rayce eine besondere Verbindung haben.

Irgendwann entschied sie sich, die beiden Brüder in diesem Moment zu filmen und teilte ihn im Internet.

Das Video hat schon tausende Menschen erreicht und hat sie tief im Herzen berührt. Aber seht selbst:

Es ist wirklich berührend zu sehen, was die beiden Jungs schon für eine innige Beziehung aufgebaut haben.

Wir wünschen der Familie alles Gute!