Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

6-Jähriger wird wegen seinen großen Ohren gehänselt – da treffen seine Eltern eine drastische Entscheidung

Diese Geschichte wird die Gemüter vermutlich spalten, und wir sind selbst nicht ganz sicher, was wir davon halten sollten, oder was wir in derselben Situation getan hätten.

Eltern möchten nie dabei zusehen, wie ihre Kinder leiden oder verletzt werden, und Kallie Berger ist da keine Ausnahme.

Ihr Sohn, Gage, war das ganze erste Schuljahr über Opfer von Hänseleien gewesen.

Die Klassenkameraden des Elfjährigen nannten ihn „Elfenohren“ und verspotteten ihn wegen seinen abstehenden Ohren.

Gages Schule hätte mit seinen Eltern zusammenarbeiten sollen, um das Mobbing zu unterbinden, doch Kallie und ihr Ehemann Tim mussten hilflos mitansehen, wie ihr Sohn Opfer der Hänseleien blieb.

Da trafen die Eltern des Jungen eine drastische Entscheidung – um ihren Gage aus dieser Mobbing-Hölle zu befreien.

CNN

Tim und Kallie Berger waren am Boden zerstört, als sie von den Spitznamen erfuhren, die ihrem Sohn von seinen Klassenkameraden gegeben worden waren.

Die anderen Schüler konnten es einfach nicht lassen, sich über seine abstehenden Ohren lustig zu machen.

Seinen Eltern kamen die Tränen, als sie ihren Sohn dabei beobachteten, wie er vor dem Spiegel stand und seine Ohren zurückhielt.

CNN

Er macht es sich einfach sehr schwer und denkt, ‚Ich bin nicht gut genug,'“ meint Gages Mutter Kallie.

Gage selbst fand klare Worte darüber, was er von den gemeinen Kommentaren hielt.

Ich will einfach nicht, dass man sich über mich lustig macht,“ meinte er.

CNN

Nachdem sie einige Zeit darüber nachgedacht hatten, entschieden sich Tim und Kallie in Rücksprache mit Gage, etwas zu unternehmen.

Sie machten einen Termin bei einem plastischen Chirurgen, um Gages Ohren mit einer Operation zurückzusetzen.

CNN

Sie werden oft mit nicht so netten Spitznamen versehen, wie ‚Fledermausohren‘ oder ‚Elfenohren‘, und die bleiben dann von der Middle School bis zur High School,“ meinte Steven Mobley, der Arzt, der die OP durchgeführt hat.

Die Operation dauerte etwa zwei Stunden, und als Gage das Ergebnis sah, meinte er nur: „Oh mein Gott!“

Was ihr auch von plastischer Chirurgie halten mögt, eins ist sicher: Gage ist sehr glücklich!

Sind Operationen die richtige Methode, um gegen Hänseleien vorzugehen? Wir wissen es nicht, doch Gage ist zweifellos ein glücklicheres Kind als er es zuvor war.

Dennoch sollten wir versuchen, Unterschiede zu feiern, auch wenn das gerade bei Kindern manchmal schwierig sein kann.

Wir verstehen Tim und Kallies Verzweiflung und sind froh, dass es Gage seit seiner Verwandlung besser geht.

Teilt seine Geschichte, wenn ihr ihn – sowohl vor, als auch nach der OP – für einen tollen kleinen Jungen haltet!

Ein Beitrag von Newsner. Liked uns!

 
 
 

Lesen Sie mehr über ...