Alleinerziehende Mutter adoptiert neben Sohn weiteres Geschwisterchen – dann kommt eine Verbindung ans Licht

Als die Ehe von Katie Price in die Brüche ging, war sie gerade einmal 30 Jahre alt und beschloss deswegen, ein ganz neues Kapitel in ihrem Leben zu beginnen.

Sie zog in ein neues Zuhause in Colorado, USA, wechselte den Beruf und entschloss sich dazu, ein Pflegekind zu adoptieren. Katie hatte zuvor mit ihrer Fruchtbarkeit zu kämpfen gehabt und hatte das Thema Adoption nie aus den Augen gelassen.

Im Jahr 2016 bekam Katie dann Informationen von den Behörden, dass ein vier Tage alter Junge in einem örtlichen Krankenhaus zurückgelassen wurde. Weil er noch ohne Namen war, nannte sie ihn Grayson.

Katie zog diesen Jungen elf Monate auf, bis ein Gericht entschied, dass die weiblichen Eltern Kontakt mit ihm haben dürfen.

Zu dem Zeitpunkt hatte Katie noch keine Ahnung, um wen es sich tatsächlich handeln würde.

https://www.instagram.com/p/BoKIc-olCXw/?utm_source=ig_embed

Katie genoss es sehr, Mutter zu sein und wollte deswegen ihre Familie vergrößern. Nachdem sie sich an das Leben mit Grayson gewöhnt hatte, wusste sie, dass sie ihm in den nächsten zwei Jahren gern noch ein kleines Geschwisterchen zur Seite stellen wollte.

Doch bereits einen Monat später bekam sie einen Anruf. Es war ein Mitarbeiter desselben Krankenhauses, in dem Grayson geboren wurde. Dort kam ein Mädchen zur Welt, das so schnell wie möglich ein neues Zuhause brachte.

Nach nur wenigen Stunden wurde das Baby Hannah zu Katie nach Hause gebracht: Sie hatte sogleich eine neue Mutter und einen Bruder.

Als Katie sich das Krankenhausarmband der kleinen Hannah genauer ansah, wurde ihr klar, dass es Schicksal gewesen war.

Denn Hannah war die biologische Schwester von Grayson. Sie hatten beide dieselbe Mutter, aber verschiede Väter. Und Katie hatte unfreiwillig dafür gesorgt, dass beide zusammen aufwachsen konnten.

https://www.instagram.com/p/Bso1mE3Bpes/?utm_source=ig_embed

Eine wundervolle Überraschung für alle Beteiligten. Sobald Hannah und Grayson groß sind und die Hintergründe verstehen, werden sie Katie wohl ewig dankbar sein, dass sie es ermöglichte, beide zusammen aufzuziehen.

Teile diesen Artikel, wenn du auch an das Schicksal glaubst.