Tweet about this on Twitter Pin on Pinterest Share on Facebook

Als sie sieht, wer sich um ihr krankes Baby kümmert, schmilzt das Herz der Mutter

Vielleicht kennt ihr das Gefühl. Ich seid krank zuhause, liegt wie ein Stück Elend auf der Couch und versinkt in Selbstmitleid. Am liebsten wärt ihr einfach wieder fit und auf den Beinen.

Was gäbe es in so einem Moment Schöneres als eine warme, beherzte Umarmung, die einen mit Liebe und Glücksgefühlen erfüllt und Pflege spendet.

Liebe und Pflege erhielt der kleine Carter von seiner Mutter zur Genüge, als er mit einem leichten Fieber zu Hause auf der Couch lag. Als die Mutter kurz den Raum verließ und wiederkehrte, wurde ihre Rolle jedoch schnell von einem anderen Familienmitglied gefüllt.

Sie war nur kurz weggewesen – doch schon hatte jemand ihre Aufgabe als Wärmespenderin für ihr kleines Baby übernommen.

Nicht etwa irgendjemand – sondern der Familienhund Toby.

Weil er das Verlangen des Kleinen nach Trost allem Anschein nach spürte, kletterte Toby auf die Couch, kuschelte sich an das Baby und leistete ihm Gesellschaft.

Etwas Liebe von einem vierbeinigen Freund kann auch die schlimmsten Wehwehchen etwas besser machen.

Der zuckersüße Anblick brachte das Herz der Mutter natürlich zum Schmelzen – also schnappte sie sich schnell ihr Handy. Ihr Video erfreut mittlerweile ein Massenpublikum: Es wurde bereits mehr als 3 Millionen Mal angeschaut.

Hier könnt ihr das bezaubernde Video sehen:

Teilt diesen Beitrag, wenn ihr auch der Meinung seid, dass Hunde die besten Gefährten abgeben!

Ein Beitrag der Tierbibel. Schenkt uns ein ‚Gefällt mir‘!

 

Lesen Sie mehr über ...