Radfahrer legt sich mit Frau mit Kinderwagen an – tritt Baby gegen Kopf

Bayern: Radfahrer legt sich mit Frau mit Kinderwagen an, weil er auf Gehweg warten muss – tritt Baby gegen Kopf

In Zeiten des Klimawandels und der immer voller werdenden Städte versuchen viele Menschen, aufs Fahrrad zurückzugreifen und damit etwa zur Arbeit zu fahren.

Leider kommt aber oftmals die Infrastruktur einer Stadt nicht damit hinterher, Fahrradwege zu bauen, weswegen Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer auf der Straße oder auf dem Gehweg fahren müssen.

Allerdings sollte das Fahren auf dem Bürgersteig nur in absoluten Notfällen passieren, erst recht, wenn dieser mit Menschen gefüllt ist.

Das hätte der Fahrradfahrer im folgenden Fall eigentlich auch beherzigen müssen, vor allem dann, als er sah, dass der Gehweg mit einer Frau mit Kinderwagen blockiert ist. Doch es kam alles anders, wie RTL berichtete.

Im bayerischen Penzberg war vergangene Woche eine 28-jährige Mutter mit ihrem Baby im Kinderwagen unterwegs und ging dabei auf einem Bürgersteig spazieren.

Plötzlich kam von hinten ein Mann auf einem Fahrrad angefahren und möchte schnellstmöglich an der Mutter mit Kind vorbei.

Fahrradfahrer legt sich mit Frau an

Weil das aber aufgrund des Kinderwagens nicht sofort funktioniert, kommt es zum Streit zwischen der Frau und dem Fahrradfahrer.

Den Mann regte es anscheinend auf, dass er, auf dem Bürgersteig fahrend, kurz darauf warten muss, bis die Mutter sich und ihr Baby aus seiner „Fahrbahn“ bewegt hat.

Als die Frau dann Platz gemacht hat, entlädt sich sein Frust: Im Vorbeifahren tritt er gegen den Sonnenschutz des Kinderwagens und trifft dabei das sieben Monate alte Baby am Kopf.

Laut lokalen Berichten erleidet das Kind dabei sogar eine Schädelprellung und musste eine Nacht im Krankenhaus verbringen.

Die schockierte Mutter ging daraufhin sofort zur Polizei, die jetzt nach Hinweisen auf den aggressiven Radfahrer sucht.

Laut der Beschreibung der 28-Jährigen soll der Mann etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Zudem soll er sehr kurze dunkelblonde Haare und keinen Bart gehabt haben.

Zum Zeitpunkt des ekelhaften Vorfalls trug ein schwarz gemustertes T-Shirt, eine kurze Hose und war mit einem älteren, roten Mountainbike unterwegs.

Unter folgender Telefonnummer bittet die Polizei Penzberg um Hinweise:

08856/9257-0

Jeder hat wohl schon einmal die Bekanntschaft mit Fahrrädern auf dem Gehweg gemacht, allerdings hat der Mann in diesem Fall natürlich alles andere als richtig gehandelt.

Wir hoffen, dass sich das arme Baby wieder erholt hat.

Teile diesen Artikel, wenn du ebenfalls schockiert darüber bist, wie der Fahrradfahrer gehandelt hat.