Ehemann kommt an Stelle eines schlimmen Unfalls – sieht tote Familie

Ehemann kommt an Stelle eines schlimmen Verkehrsunfalls – sieht seine Frau und Kinder in dem Autowrack

Tess Jessica Noel (32) und drei ihrer fünf Kinder starben vergangenen Freitag bei einem Verkehrsunfall in Southewst Sedgwick County, USA. Das vierte Kind, Mack Thompson, gerade einmal ein Jahr alt, verstarb später noch im Krankenhaus.

Es war Freitag, der 25. September 2020, als Jessica ihrem Ehemann, Jeffrey Williams, erzählte, dass sie einkaufen gehen würde. Sie nahm vier der fünf Kinder mit, nur der älteste Sohn Brooklyn (10) blieb bei seinem Vater.

Als Vater und Sohn dann zu Hause ankamen, sahen sie, dass das Haus leer war. Jeffrey telefonierte Familie und Freunde ab, doch keiner wusste Bescheid. Erst später bekam der Vater einen Anruf von einem Freund, dass es in der Nähe des Hauses zu einem Unfall gekommen war, schreibt Jeffreys Neffe auf der später ins Leben gerufenen GoFundMe-Spendenseite.

Seine Frau und drei Kinder waren tot

Als Jeffrey an der Unfallstelle ankam, an der 263. Straße West, in der Nähe von Viola in Sedgwick County, sah er einen Lkw, der wohl über ein Stopp-Schild gefahren und in ein anderes Auto gefahren war.

In diesem Autowrack sah er seine Frau Jessica und seine Kinder Anaiah Brady (10), Jeffrey Thompson III (4) und Hank Thompson (4 Monate). Allesamt waren sie tot.

Foto: GoFundMe

Das vierte Kind starb später im Krankenhaus

Dem Mann wurde gesagt, dass nur ein Mensch überlebt hatte und das war sein 23 Monate alter Sohn Mack. Dieser wurde mit Verletzungen ins Wesley Medical Center gebracht, doch Lieutenant Benjamin Blick aus dem Sherrif’s Office musste gegenüber Kake.com angeben, dass auch der Junge leider verstarb.

Foto: GoFundMe

Der Fahrer des Lkws verletzte sich auch, aber die Verletzungen waren nicht schwerwiegend.

Infolgedessen rief die Familie eine GoFundMe-Spendenseite ins Leben, um die Kosten für die Beerdigungen decken zu können.

„Wir bitten um Mithilfe, um die Kosten für die medizinische Behandlung und die Vorkehrungen der fünf Beerdigungen decken zu können. Wir danken euch für alles, was gespendet wird, während dieser dunklen Zeit voller Trauer und schmerzhaftem Verlust.“

Man kann nur erahnen, was Vater und Sohn in diesen Tagen durchleben müssen.

Wir nehmen sie mit unsere Gebete auf.