Emotionales Video nach Krebstherapie: 9-jähriger Junge reagiert auf das Ende nach drei Jahren

Krebs ist bekanntermaßen eine wirklich schreckliche und kräftezehrende Krankheit, gegen die wir Menschen weiter kämpfen müssen, ehe ein Heilmittel entdeckt ist.

Fast jeder von uns kennt wohl jemanden, der schon einmal den Kampf gegen den Krebs aufnehmen musste. Mache von uns mussten ihn schon selbst bestreiten.

Ein Mensch, der genau weiß, wie schwer dieser Kampf ist, ist der neunjährige Steven Cotter aus Oklahoma, USA. Im Alter von sechs Jahren wurde bei ihm akute lymphoblastische Leukämie diagnostiziert, das war im Jahr 2016.

Foto: Ashley Cotter/Facebook.com

Weil man bei der Krankheit Krebs keine Zeit verlieren darf, begann die erste Chemotherapie-Behandlung nur Tage nach der Diagnose. Und sie ging über Jahre… bis zur letzten Woche.

Stevens Mutter, Ashley Cotter, postete am Samstag den 14. Dezember ein Video, in dem ihr Sohn das Ende seiner Behandlung feierte. Man muss nicht extra betonen, dass dieses Video Herzen auf der ganzen Welt zum Schmelzen bringt.

Schau es dir unten mit eigenen Augen an:

Als Überschrift schrieb die Mutter dazu: „PRAISE GOD!!! Little mans VERY LAST CHEMO!!! BIG TEARS OF JOY❤️❤️❤️” (deutsch: „LIEBER GOTT!!! DIE LETZTE CHEMO für diesen kleinen Mann!!! WIR VERDRÜCKEN GROßE TRÄNEN DES GLÜCKS ❤️❤️❤️“)

Das Video hat zwar keinen Ton, doch das braucht es auch gar nicht, um diese puren Emotionen rüberzubringen.

Man sieht Steven nicht nur die Freude an, er bricht auch vor Erleichterung und Schmerz in Tränen in aus.

Gegenüber ABC6 News sagte Stevens Mutter: „Er hatte so viele Blut- und Plättchentransfusionen in den vergangenen drei Jahren, so viele Medikamente musste er nehmen und so oft ins Krankenhaus.“

Eine großartige Leistung, Steven! Was für ein großartiges Weihnachtsgeschenk und wie tapfer du all die Zeit warst.

Teile diesen Artikel, um Steven eine sorgen- und krebsfreie Zukunft zu wünschen.